Zu wenig Geld in der Ausbildung? Welche Möglichkeiten - Rechtlich?

...komplette Frage anzeigen Aktuelle Gehaltslage für Medienkaufmann in Ausbildung - (Recht, Arbeit, Ausbildung)

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Bekannter sollte mal schauen, in welcher Höhe das Azubigehalt für diesen Ausbildungsberuf bei tarifgebundenen Betrieben gezahlt wird.

Die Rechtsprechung orientiert sich bei zu niedrigen Ausbildungsvergütungen i.d.R. an den tariflich vereinbarten Beträgen. Die Ausbildungsvergütung darf i.d.R. max. 20 % niedriger sein als die tariflich vereinbarte Vergütung. Es gibt allerdings, wie fast immer, Ausnahmen von der Regel.

https://www.ahs-kanzlei.de/2015/05/ausbildungsverguetung-nachzahlung/

Danke fürs Sternchen

0

Die Zahlen aus dem Internet sind nur Richtwerte, die müssen nicht mal stimmen und darauf kann man sich keinesfalls verlassen. Er hat einen Vertrag unterzeichnet und damit dem Gehalt zugestimmt.

In einer Ausbildung verdient man eben nicht die Welt, das ist einfach so. Und gerade in der Medienbranche kann er sich mit niedrigen Gehälter direkt anfreunden. Da verdient man auch nach der Ausbildung nicht besonders viel.

Das ist klar, aber selbst wenn es nur ein Durchschnitt ist - ist es ziemlich wenig Gehalt/Vergütung

0

1 Erstmal wäre zu klären ist das eine Firma die an den Tarifvertrag gebunden ist wen ja   dann steht das zu was im  Tarifvertrag festgelegt worden ist da gibt es aber Schwankungen  von Bundesland zb  ob ost  oder west und   ob man oder Frau!

2 Wen das  Daten  vom Tarifvertrag sind  sind die unterscheide  viel zu hoch!

Was möchtest Du wissen?