Zu wenig Gehalt erhalten Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Warst Du denn bis Mai immer da oder auch vorher schon mal mit gleicher Diagnose krank gewesen? Dann wird das zusammengerechnet. Unter Umständen hat der AG dann schon 6 Wochen Lohnfortzahlung geleistet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast du Recht 6 Wochen muß der Arbeitgeber zahlen dann kommt die Krankenkasse. Wende dich mal an das Lohnbüro wenn es dort keine Lösung gibt nehme dir einen Rechtsanwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen,

Prinzipiell gilt auch für befristete Arbeitsverhältnisse eine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall bis zu 6 Wochen. Hierbei ist jedoch das gesamte Kalenderjahr zu berücksichtigen.

Waren Sie dieses Jahr schon einmal wegen dem gleichen Grund erkrankt?

Falls nicht, sollten Sie mit der zuständigen Abteilung Rücksprache halten und nachfragen, worauf die Kürzung zurück zu führen ist.

Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen

KaterKarlo2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist aber zu Beginn der Krankheit schon 4 Wochen im Betrieb gewesen?

Die Entgeltfortzahlung setzt erst nach eben den 4 Wochen ein. Wenn nicht dann gibt es Geld von der KK.

Ansonsten wird das wohl ein Versehen sein. Du bist mit Durchschnitt zu bezahlen, genauso wie Du gearbeitet hättest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann mehrere Gründe haben.

Warst du wegen der selben Krankheit vorher schon einmal krank geschrieben? Dann wird diese angerechnet und nach 6 Wochen insgesamt muss der AG nicht mehr bezahlen, sondern die KK.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast doch sicher Schichtdienst, kann es vielleicht sein dass die Schichtzuschläge nicht berücksichtigt wurden?

Vielleicht fragst du mal in der Personalabteilung nach, die können dir sicher bessere Auskunft geben als wir hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?