Zu wenig Facebook Freunde, bei Lehrer?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Naja, für die Personen bei denen sich Freundschaft hauptsächlich nur über internet abspielt und für die "Freunde" sammeln ein Hobby ist - für die Personen ist es schon wichtig.

Kein Mensch kann alledings (laut meiner Definition von Freundschaft - das muss ja jeder für sich entscheiden) hunderte von Freunden haben; man kann zwar hunderte von Leuten kennen, aber mit allen gleichermaßen befreundet zu sein fällt da wohl schwer. Natürlich ist es nicht schlimm wenn man viele Leute in der Freundesliste hat und sich mit diesen auch abendzu mal unterhält, aber ich denke Freundschaft mit der Anzahl der Personen in der Freundesliste gleichzusetzen ist sollte man nicht machen

Der Lehrer hat eben nur seine tatsächlichen freunde auch in FB als freunde!

Wer sich über virtuelle Freunde, genauer deren Anzahl, definiert, ist irgendwo eine ganz arme Sau!

ICH lehne zum beispiel jegliche virtuelle Freundschaft, hinter der kein/e reale/r Freund/in steht, kategorisch ab. Hier ebenso wie in FB...ja, ich habe mein Profil auf FB, weil meine Familie sich über den gesamten Globus verstreut hat und das die einfachste Kontaktmöglichkeit ist.

Wenn hier einer das recht zu lachen hat, dann du bzw der Lehrer über die Ignoranz und demonstrierte soziale Dummheit dieser Mädels!

So welche würde ich auch nicht mehr als Freundinnen betrachten, weil weit unter deinem/meinem Niveau!

nein, das ist nicht schlimm. er hat halt wirklich nur seine freunde dort.
find ich vollkommen ok.
jeder kann das ja so machen wie er will, entweder eben nur die richtigen freunde oder einfach alle die man kennt.
ich bevorzuge die zweite möglichkeit, weil das dann auch irgendwie leichter ist zu leuten kontakt aufzunehmen, mit denen man eben nicht befreundet ist und ich gebe zu, ich finde es interessant zu sehen, was so in deren leben vorgeht (;

Eigentlich ist das nicht so wichtig, aber viele Jugentliche machen einen großen hel daraus wie viele Freunde man hat. Denn es gilt: Je mehr Freunde man hat desto beliebter ist man und viele geiern ja auch die Likes. Also mach dir keinen Kopf. Und wenn die dich auslachen hast du wohl die falschen Freunde erwischt.

Diese ganzen kinder heutzutage haben 800 leute auf facebook wovon vielleicht 2 freunde sind. Vielleicht sind die 8 leute die freunde des lehrers? Die kinder werden immer komischer.... Lacht doch über euch selber

Nein. Wenn man 1000 Freunde hat schreibt man wahrscheinlich auch nur mit 10 Leuten regelmäßig

Nein, das ist gar nicht wichtig, weil die meisten ja eh keine echten Freunde sind....

Fb ist Kinderkagge. Völlig egal, ob man da angemeldet ist oder nicht. Und völlig egal, ob man da "Freunde" hat usw.

Was möchtest Du wissen?