,,Zu wenig essen " Kollegin blöde komentare?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!

Ich würde dir einfach empfehlen, ehrlich zu sein. 

Wenn ihr euch gut versteht sollte dies kein Problem sein.                                Sprich sie einfach drauf an! Ich weiß es klingt zu einfach, aber Reden ist oft eine gute Lösung. Das weiß ich aus Erfahrung.

Ich wünsche dir viel Glück. Du kriegst das hin!

Lg zuokokokokok

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Schmidt96 02.10.2017, 20:20

das hab ich mir auch schon gedacht aber andererseits denke ich das es dann die Runde macht und auch das man sich damit angreifbar macht aber grundsätzlich hast du recht

0
zuokokokokok 02.10.2017, 20:31
@Schmidt96

Dann "umschreibe" es grob... 

Sag (wenn ihr allein seid) dass es im Moment wichtig für dich ist, mehr zu essen/auf deine Ernährung zu achten und das du das Thema aber nicht weiter vertiefen möchtest.

0
Shiranam 02.10.2017, 20:32
@Schmidt96

Grundsätzlich sollte man zu allem stehen, auch, wenn es manchmal schwer fällt. Genau dann ist man eben nicht angreifbar, weil keine Lügen oder Geheimnisse aufgedeckt werden können.

Du hat eine Eßstörung und tust etwas dagegen. Naund? Muß man sich dafür schämen, gegen eine Krankheit zu kämpfen? Wer kann denn dagegen etwas sagen? Das ist doch stark, dass Du kämpfst.

Schämst Du Dich, wenn Du Schnupfen hast?

Im Übrigen stimme ich dem user zuokokokokok zu.

2

Oh, sowas hatte ich auch mal. Ich habe zwar keine Esstörung, aber nach dem X. Mal: was, sooo viel isst du (es waren 1,5 Brötchen), bin ich sowas von ausgerastet und habe ziemlich laut verkündet: ICH esse so viel, wie ICH möchte und DU kannst so viel essen, wie DU möchtest!

Dann bin ich aus dem Raum gerauscht.

Jeder kann essen, wie es ihm beliebt, wer anders denkt, hat Pech gehabt oder ist bloß neidisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Schmidt96 02.10.2017, 20:19

Danke für deine Antwort und deine Antwort damals kann ich verstehen und so ähnlich wird's mir wahrscheinlich auch noch passieren weil sowas wirft einen halt immer voll zurück die Reden den ganzen tag übers abnehmen etc. und ich soll immer fetter werden und es auch noch gut finden joa

0
Schmidt96 02.10.2017, 20:25
@Gestiefelte

Ich arbeite in der Gastronomie und esse nur in meiner Pause des Ding an der Sache ist die ,,kontrollieren " auch so schon was ich esse bzw. wie oft ohne das sie bescheid wissen  aber ich lass mir jetzt was einfallen

0
Gestiefelte 02.10.2017, 20:27
@Schmidt96

Du kannst natürlich auch einfach mal klar stellen: mir ging es sehr schlecht. Ich wog nur noch wie ein Federchen und möchte wieder gesund im Leben stehen. Daher muss und möchte ich zunehmen.

Die Gesichter will man auch gerne mal sehen.

Man kann dann vereinbaren: Gewichtsthemen sind tabu. Jeder isst, wie ihm beliebt.

0

Ich würde das Thema offen ansprechen, ihr sagen, dass du dich von einer Esstörung erholst und wieder "normal" essen willst, wie jeder andere auch. Du kannst ihr auch sagen, dass dich ihre Kommentare verletzen. So viel Ehrlichkeit kann sie sicherlich verkraften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte Sie darum, dein Essverhalten nicht mehr zu kommentieren. Du möchtest das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erkläre ihr doch deine Situation!

Sie wird es verstehen! Nur sie muß wissen um was es geht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ignoriere sie. Wenn sie IMMERNOCH nervt, sage es ihr einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?