Zu welcher Tageszeit sollte man (Heil-)Kräuter sammeln?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Heilkräuter sollten am besten wie schon geschrieben an einem sonnigen (am Besten in Folge, da Regen ätherische Öle auswaschen kann) Tag zur Mittagszeit geerntet werden. Außerdem sollte bei Pflanzen, bei denen nicht die Blüte als Droge (zum Begriff Droge in der Pharmazie/Botanik bitte recherchieren, bevor sich hier jemand an dem Begriff beanstandet) verwendet wird am besten kurz vor der Blütezeit geerntet werden, da der Wirkstoffgehalt am höchsten ist. Das sind alles Fausregeln, je nach Pflanze kann der Wirkstoffgehalt aber auch zu anderen Zeiten dem gewünschten entsprechen.

WICHTIG: Auf eine ausreichende Information zur Verwechslung mit Giftpflanzen u.A. ist zu achten, z.B. durch einen Heilpflanzenführer (Beispiel Kosmos) , ebenso wie auf eine entsprechende Schutzausrüstung (in diesem Fall z.B. lange Ärmel und dichte, schnittfeste Handschuhe um Verletzungen und Hautkontakt mit photosensibilisierenden Drogen wie z.B. Johanniskraut beim Pflücken oder Sammeln zu vermeiden).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal sollte man sicher stellen bevor man Sammeln geht das man sich sehr gut mit Kräutern aus kennt denn sonst kann der Spaß leicht nach hinten los gehen und man hat giftige Pflanzen im Korb und dann morgen los gehen wenn der Tau noch über den Kräutern liegt.

Kleiner Tipp man kann sich auch zu Hause ein kleiner Kräuter Garten anlegen auch wenn man nur einen Balkon hat dann bist du auf der sicheren Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann soll's auch Kräuter geben, die nach einem Gewitter gesammelt werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besorge Dir die Apotheke Gottes von Maria Treben .

Ich sammele Kräuter in der Mittagszeit bei hellem Sonnenschein .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?