Zu welcher Tageszeit ist der Blutdruck am höchsten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

  • Blutdruckschwankungen im Verlauf eines Tages sind ganz normal und auch sinnvoll, denn der Druck in den Gefäßen passt sich den jeweiligen Aktivitäten an. Bei körperlicher Anstrengung müssen nämlich die Muskeln und Organe stärker mit Blut versorgt werden. Dies wird dadurch erreicht, dass das Herz schneller schlägt und mehr Blut pro Herzschlag in die Arterien gepumpt wird. Da man zum Nachweis eines Bluthochdrucks im Allgemeinen immer den Ruheblutdruck misst, sollte der Blutdruck nicht direkt nach körperlichen Aktivitäten gemessen werden.

  • Darüber hinaus unterliegt der Blutdruck auch einem natürlichen Tagesrhythmus. Am frühen Vormittag und am späten Nachmittag ist er am höchsten. Gegen drei Uhr nachts ist er um 10 - 15% niedriger als am Nachmittag. Mit einer Blutdruckmessung über 24 Stunden kann der Arzt die natürlichen Blutdruckänderungen beurteilen:

  • Quelle: http://www.bloodpressure.de/diagnose/diagnose1_5.html

das hängt davon ab was Du gerade machst, je größer die Anstrengung desto höher der Blutdruck bzw. der Herzschlag.

Spätnachmittags am frühen Abend. Aber ist sehr von verschiedenen anderen Faktoren abhängig.

Das kann du herausfinden,wenn du zum Arzt gehst.Dort bekommst du ein Messgerät,welches du 24Std.tragen musst.Dort erfährst du,wann dein Blutdruck am höchsten war.

Das ist nicht von der Tageszeit abhängig, sondern von den Aktivitäten, die man gerade durchführt, bzw., z.B. auch von den Ernährungsgewohnheiten, Kaffee, Zigaretten, etc.

So generell kann man das nicht sagen.

Der Druck steigt, wenn Du Leistung erbringst, Stress hast, angestrengt bist.

Es weiss ja niemand, zu welcher Tageszeit Du das bist.

tageszeit? hat das nicht eher was mit deinen tätigkeiten zu tun?

Was möchtest Du wissen?