Zu welcher gesellschaftlichen Schicht werden Kinder mit nordischen Vornamen zugeordnet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

eher einer gehobeneren Schicht - auf keinen Fall verbindet man es mit dem Prekariat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu gar keiner! Menschen leben doch nicht in Schichten! Es sind alle nur Menschen!

Seid wann werden denn Menschen nach Namen einsortiert? Welchem Zweck sollte das denn dienen?

Sorry, aber so ganz verstehe ich Deine Frage nicht :-/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Zischelmann 12.11.2016, 10:09

Heute ist es leider so das bestimmte Namen einer bestimmten gesellschaftlichen Schicht zugeordnet werden.

Ein Kevin oder eine Chantal-Ashley wird sogar oft von Lehrern als Kind einer Hartz IV Mutter zugeordnet;da oft diese sehr jungen Mütter gerne solche Vornamen aus dem amerikanischen geben (Tyler-Jason, Zoe- Cheyenne, Shakira- Paris...nur mal einige Beispiele)

Ein Alexander oder eine Emma wird eher einer gehobenen oder gutbürgerlichen Mutter zugeordnet

In meiner Kinder und Jugendzeit (70er und 80er Jahre) war dies nicht der Fall; da gab es den Andreas. den Christian, den Rainer, die Sabine, die Petra, die Tanja in allen Schichten....

Heute hat sich bezüglich der Vornamen sehr viel verändert

1
oxBellaox 12.11.2016, 10:14

wo lebst du bitte? In einer Käseglocke?

1

Was möchtest Du wissen?