Zu welcher Gattung gehören Fugen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fugen gibt es u.a. im Bauwesen, in der Musik und in der Linguistik. Außerdem gibt es in Japan ein stillgelegtes Kernkraftwerk dieses Namens.

Du solltest die Frage schon etwas präziser Stellen.

Die Fuge (von lateinisch fuga „Flucht“) ist ein musikalisches Kompositionsprinzip polyphoner Mehrstimmigkeit. Kennzeichnend für die Fuge ist eine besondere Anordnung von Imitationen zu Beginn der Komposition: Ein musikalisches Thema
wird in verschiedenen Stimmen zeitlich versetzt wiederholt, wobei es
jeweils auf unterschiedlichen Tonhöhen einsetzt (in der Regel
abwechselnd auf dem Grundton und der Quinte).

Eine Fuge kann eine eigenständige Komposition sein. Fugen wurden oft zusammen mit einem vorangehenden Präludium komponiert. Fugen und fugenartige Strukturen werden aber auch innerhalb von Werken anderer Formen verwendet, z. B. in Kantaten, Messen, Konzerten, Symphonien oder Ouvertüren.

Zu den Spalten zwischen zwei Fliesen !

Was möchtest Du wissen?