Zu welcher Art von Mensch gehört ihr; Homo Digitalis, Homo Oeconomicus, Homo Sapie oder Homo Technicus?

 - (Technik, Gesundheit und Medizin, Menschen)

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Homo sapiens 86%
Homo Technicus 14%
Homo Digitalis 0%
Homo Oeconomicus 0%

3 Antworten

Homo sapiens

Es gibt heute, anders als noch vor 150 000 Jahren, nur eine einzige Art des Menschen, den Homo sapiens (sapiens). Ausnahmslos alle der gegenwärtig rund 7.8 Mrd. Menschen gehören dieser Art an - auch du und ich.
Der Mensch ist trotz seiner großen phänotypischen Vielfalt (Augen-, Haar- und Hautfarbe, Körpergröße und Statur usw.) genetisch eine extrem homogene Art mit einer genetischen Übereinstimmung von 99.9 %. Das heißt, zwei beliebige Menschen unterscheiden sich gerade einmal in 0.1 % ihrer DNA voneinander. Das ist so wenig, dass man damit keine Auftrennung des Menschen in verschiedene Rassen begründen könnte. Auch die phänotypischen Unterschiede sind keineswegs geeignet, um mit ihnen irgendwelche kruden Rassentheorien begründen zu können. Denn die Übergänge zwischen den Populationen sind keineswegs konstant, sondern fließend.

Begriffe wie Homo digitalis oder Homo oeconomicus sind keine naturwissenschaftlichen Begriffe, sondern stammen aus den Sozialwissenschaften und sollen nur die gegenwärtige Entwicklung menschlicher Gesellschaften in der WEIRDen Welt (western, educated, industrialized, rich and democratic) anschaulich beschreiben. So kennzeichnet der Begriff Homo digitalis etwa die zunehmende Digitalisierung unserer Gesellschaft. Immer mehr Menschen sind weltweit miteinander über das Internet vernetzt. Wir halten online Kontakt mit Freunden und Familie, schließen trans-kontinentale Freundschaften und verlieben uns inzwischen sogar häufig online. Der Online-Warenhandel verändert die Märkte und der Austausch von Wissen hat sich durch das Internet verändert. Und der Begriff Homo oeconomicus umschreibt das vorwiegend kapitalistisch und durch das Streben nach Gewinnmaximierung geprägte Streben der westlichen Wirtschaftsmärkte.

Einen Homo technicus, so wie du ihn beschreibst, gibt es nicht. Menschen besitzen kein Organ, mit dem sie Mikro-, Funk- oder Radiowellen wahrnehmen könnten. Eventuell könnten Menschen einen unbewussten Magnetsinn haben, aber selbst dies ist höchst umstritten. Auch gibt es bei Menschen keine Nanobots, mit denen sie Zugang zu irgendeiner Form einer höheren Bewusstseinsebene hätten. Das gehört alles ins Reich von Science Fiction.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Biologiestudium, Universität Leipzig

Es gibt mitnichten mehrere Arten von Menschen. Es gibt nur den Homo sapiens sapiens. Alles andere sind Wortschöpfungen die keinen Wissenschaftlichen Bestand haben.

#Zum Homo technicus: Glaubst Du an das was Du da schreibst?

Was möchtest Du wissen?