Zu welchen Arzt muss ich bei Magenbeschwerden?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also mach dir mal keine Hoffnungen, dass sich HAUSärzte mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten gern beschäftigen und auskennen. Die schicken dich erstmal zur Magenspiegelung, um ein Geschwür auszuschließen. Das Magengeschwür macht ja Schmerzen. Du kannst es doch selber testen: lass zwei Tage alle Milchprodukte weg, dann müsste es dir sofort besser gehen. Es gibt ja laktosefreie Produkte. Es geht nicht besser? Dann lass Brote und Kuchen und alle Mehlspeisen weg, die verursachen auch diese Beschwerden eventuell. Es kann auch ein Reizmagen sein. wenn du sehr sensibel bist, Stress hattest usw. Der Magen zeigt dir dann ein Problem, das ganz woanders liegt. Gehe bitte zum Hausarzt. Der schickt dich zum Internisten, wenn seine Tabletten nicht zum Erfolg führen. das ist der normale Weg. Hast du Ekel vor Fleisch? Dann sofort zum Arzt. Es kann was Ernstes sein. I

Zuerst würde ich mal sagen zu deinem Hausarzt. Dieser kann dich dann gegebenenfalls an einen Gastroenterologen zur weiteren Abklärung, wenn Bedarf besteht, überweisen.

Mit Ü-Schein zum Gastroenterologen. Das ist der Facharzt für Magen- und Darmerkrankungen. Gruß, q.

Magen-Darmprobleme mit 17.

Hallo, ich bin 17 Jahre alt und habe seit ca. 2 Monaten ziemliche Magenprobleme! Meine Beschwerden sind: Übelkeit, Bauchschmerzen, abwechselnd Durchfall und Verstopfungen, Schluckauf und Blähungen. Ich war schon bei meinen Arzt und habe Blut abgenommen da ist rausgekommen das ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe und er hat einen verdacht auf Laktoseintoleranz, deshalb verzichte ich schon seit ca. 2 Monaten auf Laktose aber es gibt keine Besserung! Ich bin schon am verzweifeln! Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Danke schon mal voraus!

Lg

...zur Frage

Welche Erfahrung habt Ihr mit dem Medikament Vomex A gegen Magenbeschwerden (Nebenwirkungen)?

Eine meiner Freundinnen hat sehr oft Magenbeschwerden und der Arzt hat ihr jetzt mal Vomex A verschrieben. Der Beipackzettel hört sich aber nicht gerade lustig an, vor allem, was die Nebenwirkungen betrifft. Was davon ist denn wirklich häufig- habt Ihr da Erfahrungen?

...zur Frage

Eisentabeletten nebenwirkung!

hey leute, ich habe ende september von meinem arzt eisentabletten aufgeschrieben bekommen. 2-3 tage nach der einnahme fingen blähungen bei mir an und bauchschmerzen. als die packung alle war (nach 2 wochen) hatte ich immernoch blähungen. letze woche war ich dann beim hausarzt und der meinte ich soll eine woche erstmal keine milchprodukte essen - verdacht auf laktoseintoleranz. jetzt meine frage besteht hoffnung das ich keine laktoseintoleranz hab sondern das es nur wegen denn tabletten ist?

danke

...zur Frage

Quark und Blähungen

Mein Problem: Immer wenn ich Quark oder andere quarkhaltige oder quarkähnliche Lebensmittel esse (Sprich: Käsekuchen, Hüttenkäse oder Joghurt) bekomme ich fast unmittelbar Blähungen.

An ner Laktoseintoleranz kann es schier nicht liegen, ich trinke gerne und sehr viel Milch jeden Tag ohne Beschwerden und auch mit anderen Milchprodukten habe ich absolut kein Problem (Schmelzkäse, Sahne, Kondensmilch etc.) Nur der Quark, Joghurt und Hüttenkäse plagen mich jedes mal. Weiß jemand woran das liegt?

...zur Frage

magenbeschwerden durch stress?

hallo community, ich habe seit wochen probleme mit meinem magen. ständig reagiert er auf stressbedingte situationen.

mein arzt hat leider bisher noch nichts finden können und ich leide höllenschmerzen im unterleib.

hat jemand rat was dagegen helfen könnte - selbstverständlich gehe ich weiter zum arzt.

...zur Frage

Bauchschmerzen, Unterleibsschmerzen und Blähungen?

Ja ich weiß, daß hier ersetzt keinen Arztbesuch, aber es ist jetzt elf Uhr abends und morgen ist Sonntag und so schlimm ist es auch wieder nicht, dass man nicht bis Montag warten kann.

Also, ich habe wiederkehrende, nicht durchgehende Bauchschmerzen und Unterleibsschmerzen (letzteres öfter und stärker als ersteres), Luft (Grummeln) im Bauch und Blähungen. Blut im Urin, Durchfall, Erbrechen, Schüttelfrost und solche Geschichten aber nicht und schwanger sollte ich eigentlich auch nicht sein. Zur nächsten Periode ist es eigentlich auch noch etwas hin.

Hat einer ne Idee was das sein könnte? Werde Montag mal zum Arzt gehen, wollte aber mal hören, was ich so erwarten könnte. Blinddarm und Blasenentzündung etc. passen die Symptome eigentlich nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?