Zu welchem Zeitpunkt in der Ausbildung kann man sich für eine Arbeitsstelle bewerben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst ja direkt mit den Unterlagen, die dir bereits vorliegen Bewerbungen schreiben und die anderen dann nachreichen. Das zeugt davon, dass du zuverlässig bist, da du schon früh nach einer Stelle suchst. Man bewirbt sich für eine Ausbildung ja auch nicht mit dem Abschlusszeugnis sondern dem Halbjahreszeugnis.

Aber ich glaube sogar, bei normalen Arbeitsstellen fängt man ohnehin meist ab dem kommenden Monat an. Stellen werden da nur ausgeschrieben, wenn auch jemand gesucht ist, das heißt eine Stelle wird nicht über ein Jahr ausgeschrieben sein.. Bei der Ausbildung startet die ja immer September oder so, aber da ist das dann anders glaub ich..

Ich empfehle einen Besuch beim Berufsinformationszentrum (Biz). Lass dir da mal einen Termin geben und erkundige dich da mal..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Frageboard334
02.06.2016, 22:07

Ich bewerb mich ja auch für eine normale Arbeitsstelle und in der Berufsschule gibts leider keine Halbjahreszeugnisse. Ich weiß halt nicht, ob das nicht ein bisschen knapp ist, sich einen Monat vorher zu bewerben.

0

Bewerbe dich mit den Unterlagen, die du auch für die Bewerbung un deinem jetzigen Ausbildungsbetrieb genommen hast, soäter kannst du den Rest ja immer noch nachreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?