Zu welchem Vorwamd wurde das Lies Projekt verboten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die offizielle Begründung ist, dass sie 'Dschihadisten' rekrutiert hätten; mit welchen Beweisen auch immer sie das belegen möchten...

Da die Verteilaktion ihnen aber schon immer ein Dorn im Auge war, kann man wohl eher davon ausgehen, dass sie einfach einen passenden Moment abgewartet haben, ihr Vorhaben in Ruhe umsetzen zu können.

Zuerst hat man in den letzten Jahren in ganz Europa sogenannte  'Jihadisten' festgenommen; und jetzt, wo diese hinter Gittern sitzen, kümmert man sich um die 'Salafisten'. Aber solange die Muslime schweigen, wird der Staat mit dieser Masche Stück für Stück weitermachen können, wobei man dann wohl gespannt sein darf, was als nächstes kommt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
1988Ritter 19.11.2016, 19:41

Was als nächstes kommt?

Hoffentlich das diese Menschen die wider gegen Demokratie, Menschenrechte und Gesellschaft organisierten Banden hinter Gitter verschwinden, und wenn möglich des Landes verwiesen werden.

4
Klaraaha 19.11.2016, 20:20
@1988Ritter

Warum sollten Muslime schweigen?  Der Zentralrat hat sich positiv dazu geäußert. Schiitenverbände und Alevitenverbände haben vermutlich auch nichts dagegen, mit und ohne Schweigen. Aber halt. Das sind ja alles keine Muslime, nur die von der "wahren Religion" sind die echten Muslime. Aber die brüllen jetzt lautstark rum. Manche täten gut daran, besser zu schweigen. 

3
minimaxi2006 20.11.2016, 05:20

Um den Kommentaren wie die des 0000Ritter brauchst dir keine Gedanken machen und sie ruhig ignorieren! Leute wie dieser 000Ritter können selbst nicht geradeaus laufen aber meinen anderen erklären zu können wie man Balanciert.

0
earnest 20.11.2016, 13:16

Ja, "kann man" davon ausgehen, "JeSuisMuslima"?

Wer ist "man"?

User mit ähnlich provokativem Nick wie du vielleicht?

2

Deine Frage ist grammatikalisch und inhaltlich fehlerhaft. Es heißt:

Unter welchem Vorwand... Aber die Razzien erfolgten nicht unter einem Vorwand, sondern mit einer Begründung oder Rechtfertigung. Mit dem Begriff "Vorwand" suggerierst du, dass du die offiziellen Begründung nicht glaubst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Siehe hierzu meinen Kommentar auf:

https://www.gutefrage.net/frage/lies-koran-bedenkenlos-lesen?foundIn=by-answer

Den Quran haben die Online nur an männliche Extremisten verteilt. Prediger suchten leicht beeinflussbare Menschen. Meist Kriminelle oder Drogensüchtige. Diese bekamen dann Paten, die sie radikalisierten und wurden von dort mit Hilfe von Schleusern meist nach Syrien geschickt.

Früher zumeist für Selbstmordattentate. 1500 von 3200 deutschen Konvertiten sind so gestorben!

Die Geldgeber für Koran Verteilung, Waffen und Schleuser waren in allen Fällen die selben. Damit konnten auch entsprechend krimineller Gesetze gegen die Mafia die gesamte Organisation verboten werden.

Pierre Vogel z.b. rekrutiere ein minderjähriges Mädchen. Das später auf einen Polizisten mit einem Messer losging! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über das angebliche "Beweismaterial" habe ich bisher nur Geschwafel gelesen. Und ähm, ob solches, wenn es das gibt, "lauter" ist, daran bin ich sehr interessiert; grundsätzlich erwarte ich von der "unabhängigen" Justiz zwei Möglichkeiten. entweder werden etwaige Unlauterkeiten im Beweismaterial ignoriert, ächä oder im Innenministerium werden rülps 2 - 3 hochdotierte Posten frei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja, Koran verteilen ist nicht verboten.  Aber Propaganda für ISIS betreiben schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt kein Vorwand. Sondern handfeste Beweise dafür dass der IS dahinter steckt und junge Leute rekrutieren will für Selbstmord Attentate und den Krieg. Die wollen Kanonenfutter anlocken und bei der Koran Verteilung die Leute anlocken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JeSuisMusIima 19.11.2016, 15:43

Und was für handfeste Beweise wären das?

0
AntwortMarkus 19.11.2016, 15:46
@JeSuisMusIima

Es gibt Verbindungen. Und es wurden Geldströme verfolgt vom IS bis zu den Koran Verteilern.

4
ArnoldBentheim 19.11.2016, 15:49
@JeSuisMusIima

Die vielen Terroristen, die sich durch diese LIES-Verantwortlichen haben fanatisieren und in den Nahen Osten schleusen lassen - und die Leichen derer, die dort sinnlos ihr Leben weggeworfen haben!

2
JeSuisMusIima 19.11.2016, 16:15

Das einige Leute, die bei der Verteilaktion mitgemacht haben dann zum IS gegangen sind, beweist nicht, dass jemand vom Lies-Projekt sie angeworben hat.

Und der IS kommt wohl auch ohne Spenden aus Deutschland aus..

0
AntwortMarkus 19.11.2016, 16:22
@JeSuisMusIima

In Deutschland müssen handfeste Beweise vorliegen bevor eine Vereinigung verboten wird. Willkür wie im türkischen Strafrecht zum Beispiel gibt es hier nicht.

Die Beweise sind eindeutig. Und wir werden demnächst noch mehr Details erfahren.

4
JeSuisMusIima 19.11.2016, 16:30
@AntwortMarkus

Natürlich, Deutschland würde doch niemals jemanden unschuldig im Gefängnis sitzen lassen... ^^

0
earnest 20.11.2016, 13:14
@JeSuisMusIima

Und in Saudi-Arabien schon gar nicht, so wahr du eine wahre Muslima bist, JeSuisMusilma.

2
JeSuisMusIima 20.11.2016, 15:21
@earnest

Nun, das Problem ist, dass ich Saudi-Arabien niemals verteidigt habe.

Ich stelle mich nicht hinter irgendein Unrechtsregime; sei es die Türkei, Saudi-Arabien oder eben Deutschland, und genau das ist der Unterschied, denn Unrecht bleibt Unrecht, ganz gleich wo es passiert - und nur weil ich in diesem Land geboren bin, lasse ich mich nicht zu einer Marionette der Regierung machen und fange an, Verbrechen zu verteidigen weil sie von meinem Land begangen worden sind!

Traurig zu sehen, dass Nationalismus noch immer so blind machen kann...

0

Wieso Vorwand ?

Das war schon lange fällig.

Abu Naghi ist kriminell.

Die Organisation rekrutiert zum Salafismus.

Die Organisation empfiehlt den bewaffneten Kampf zugunsten der IS-Schlächter.

Für mich geht das Verbot nicht weit genug. Nach meiner Ansicht gehören diese Leute allesamt ins Gefängnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Vorwand.

Lern bitte Deutsch und lerne etwas über das hiesige Rechtssystem.

Und dann informiere dich bitte über das, was dort gelaufen ist.

Dann kommt hoffentlich nie wieder eine solche Fage von dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
earnest 20.11.2016, 13:17

-edit: Lern bitte richtig Deutsch; Frage

0

Was möchtest Du wissen?