Zu welchem Jahresumsatz gehört der Gewinn?

5 Antworten

Nicht auf die Halbwahrheiten hören !

Du kannst bei Kleinunternehmen ohne Bilanzierungspflicht wählen, ob die Rechnungsstellung massgeblich ist oder der Zahlungseingang (Zuflussprinzip). Natürlich kann man das nicht für jede einzelnen Buchung wählen sondern muss sich entscheiden, wie man den Gewinn ermittelt (und auch die Umsatzsteuermeldung relevant)

Einkommensteuerlich hat Lenniii96 die richtige Antwort gegeben.

Umsatzsteuerlich wäre noch zu ergänzen: Sofern es sich um steuerpflichtige Umsätze handelt, ist ab dem ersten Euro USt einzunehmen und an das Finanzamt abzuführen. USt fällt also nicht erst "ab ca. 8000 Euro" an.

Wenn Du bei der Gründung die Kleinunternehmerregelung gem. § 19 UStG gewählt haben und dem Finanzamt angemeldet haben solltest, dann wird keine USt erhoben.

Sollte der Umsatz nach § 4 UStG steuerfrei sein - dafür kommen nur die dort genannten 28 Umsatzarten infrage - , dann ist es völlig unbedeutend, wie hoch der Umsatz ist.

Ansonsten empfehle ich Dir baldmöglichst einen Existenzgründerkurs zu besuchen oder Dich steuerlich von einem Experten beraten zu lassen. Denn Deine Frage lässt auf erhebliche Unsicherheiten schließen, die Dir letztendlich viel Geld kosten können.

Das kommt auf die Art der Gewunnernittlung an. Bei der Bilanz zählt das Rechnungsdatum; bei der Einnahmen-Überschussrechnung der Zeitpunkt der Bezahlung.

Kleinunternehmerregelung: Zählt das Rechnungsdatum oder der Leistungszeitraum?

Hallo,

bei der Kleinunternehmerregelung darf ich ja nicht über 17.500 Euro im Jahr kommen.

Nun habe ich den Fall, dass ich Ende Dezember einen Job hatte, für den ich aber erst im Januar die Rechnung gestellt und das Geld überwiesen bekommen habe. Zählen diese Einnahmen nun noch zum vergangenen oder zu diesem Jahr?

...zur Frage

Umsatzsteuer abrunden?

Ich stelle eine Rechnung mit einem Nettobetrag in Höhe von 416 Euro, zuzüglich 19 Prozent Umsatzsteuer in Höhe von 79,04 Euro. Jetzt die Frage: Umsatzsteuer abrunden auf 79 oder den krummen Gesamtbetrag von 495,04 Euro in Rechnung stellen?

...zur Frage

Umsatzsteuer-Voranmeldung. Wohin gehören Rechnung vom 31. des Monats?

Wenn ich am 31. Juli eine Rechnung stelle und das Geld am 05. August bekomme, muss ich die Umsatzsteuer dann für den Juli oder für den August anmelden?

Um die Frage zu verdeutlichen: Gilt das Rechnungsdatum oder das Datum an dem ich das Geld bekommen habe?

...zur Frage

Firma kauf einen differenzbesteuerten Gegenstand

Hey, also wenn ein umsatzsteuerabzugsberechtigtes Unternehmen einen Artikel kauft, bei dem auf der Rechnung nur "differenzbesteuert" steht, kann das Unternehmen ja keine Umsatzsteuer geltend machen. Aber am Jahresende kann doch der volle Betrag als Ausgabe berücksichtigt werden. Macht das Unternehmen dann nicht sogar noch mehr Gewinn, wenn es beispielsweise einen 100 Euro differenzbesteuerten Artikel in der Gewinnermittlung berücksichtigt, anstatt nur einen 100 Euro Artikel, abzüglich 19% Umsatzsteuer, da die Einkommensteuer ja i.d.R. höher liegt als die Umsatzsteuer?!

...zur Frage

Hallo, habe eine Frage zur Umsatzsteuer. Zahle jedes Jahr ca. 500 Euro nach, obwohl ich nur ca. 3000 € reinen Gewinn hatte. Gehe arbeiten, zählt der Lohn auch?

...zur Frage

Kann ich Betriebskosten von der Umsatzsteuer oder von der Einkommenssteuer abziehen?

Ich bin selbständiger Fahrradkurier und Angestellter. Ich habe mir im Jahr 2016 ein neues Fahrrad für 500,- Euro gekauft. Meine Umsatzsteuer für 2016 beträgt 800,- Euro. Kann ich die 500,- Euro davon abziehen, oder muss ich bei der Einkommenssteuererklärung 500,- von meinem zu versteuerndem Gewinn abziehen? Danke für Eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?