Zu welchem Facharzt wegen Laktose-intoleranz test?

5 Antworten

Ich denke ersteinmal zum Hausarzt, der wird dich dann schon zum richtigen (ich vermute Allergologe)weiterüberweisen (sofern er es nicht sogar selbst macht). Müßte die KK zahlen, genauso wie auch einen Allergietest.

24

allergologe gibts bei uns in der nähe keinen :( aber ich werd sicher nicht die einzige sein, die das machen will

0

Das ist eine Routine Untersuchung bei jedem Internisten.

Du gehst zum Hausarzt und der macht dir n Termin im Krankenhaus! Dann gehst du dahin und führst den Test durch! Krankenkasse zahlt, jedoch wenn du danach zu einem Ernährungsberater musst musst du einen ANteil bezahlen! Achja: Du MUSST nicht zu dem Berater, das wird dir halt aufgedrückt, kannst es aber auch ablehnen ;)

24

wieso kann ich da nicht gleich in krankenhaus? oder MUSS ich dafür eine überweisung bringen??

0
24
@tiffany18

Weil das ganze sehr Zeitaufwenig ist.. ich hab damals 4 Std da gesessen! Du brauchst eben einen richtigen Termin und so wie ich s verstanden habe, brauchst du ne Überweisung! Geht ja auch schneller, von daher ist es auch für dich einfacher wenn der Arzt dir einen Termin macht!

0
49
@BlackWaldkatze

Das Geht auch mit einem Bluttest. Daher ist ein Krankenhausaufenthalt nicht zwingend notwendig. Da wundert man sich, wieso die Kosten des Gesundheitswesens uns davon laufen.

0
24
@tiffany18

Ob du jetzt paar STd im Krankenhaus den Test machst oder ne Woche auf dein Ergebnis wartest...

0
24
@BlackWaldkatze

achja stimmt das, das man vorm test nichts essen darf bzw. nicht mal zähne putzen? das hat mir eine freundin erzählt :OO

0
24
@tiffany18

Da hat se Recht! Durfte ich auch nicht, Abends vor 10 Uhr die letzte Mahlzeit und ja nichts trinken, nichts essen und keine Zähne putzen;)!

0
24
@tiffany18

Ich rede gerade vom Atemtest! Den hab ich ja gemacht und da solltest du nüchtern sein,ja!

0
33
@Indy72

die Kosten laufen davon, weil Gelder für Leute die im Ausland leben verwendet werden.

0

Was kostet ein Magenballon bzw. wann zahlt das die Krankenkasse?

Ich hätte gerne einen Magenballon. Zahlt das die Krankenkasse, kriegt man den so einfach oder was kostet das?

...zur Frage

Zu welchem Facharzt geht man, wenn man seine Füße behandeln lassen möchte?

Viel mehr muss ich zu der Frage eig. gar nicht schreiben. Also es geht nicht um pediküre oder Fußpflege, es geht um Stellen die ärztlich behandelt werden müssen.

...zur Frage

Ist Internist & Facharzt für Innere Medizin das gleiche?

Hey Leute war letztens beim Zahnarzt  ,weil ich Mundgeruch habe. Die Arzthelferin meinte das mit meinen Zähnen  alles in ordnung ist und , dass ich mal zu einem Internisten gehen soll . Ich weiß aber nicht zu welchen ich gehen soll ich hab bei Google nachgeschaut und anstatt Internist steht da Facharzt für Innere Medizin ist ,dass eig. das gleiche ?  Ich hab z.B ein Facharzt für Innere Medizin gefunden dort steht Facharzt für Innere Medizin Gastroenterologie ?????? Ich weiß jetzt gar nicht wohin ich gehen soll bei jedem ist ein Schwerpunkt .. Zu welchem soll ich denn jetzt wegen Mundgeruch gehen ? Welchen Schwerpunkt haben die ? Oder ist es egal was für einen Schwerpunkt sie haben ?

 

...zur Frage

Zweifel an Diagnose?

Hallo liebe Community,

ich war heute beim Arzt und der meinte, dass meine Beschwerden (Magenprobleme) von einer Laktose Intoleranz kommen, aber so recht kann ich das nicht glauben, da ich auch schon öfters in der Stadt war und mit meiner besten Freundin in der Eisdile Eisbecher gegessen habe oder Milchshake getrunken habe, ohne Bauchschmerzen/Durchfall zu bekommen.

Kann es trotzdem eine Laktose Intoleranz sein, da ich allerdings bei manchen Lebensmitteln (z.b Müsli) total starke Bauchschmerzen habe.

Danke im Voraus LG^^

...zur Frage

Bifiteral (Lactulose) für Laktose-Intoleranztest? Ist das üblich?

Ich sollte mich vor einer Woche auf Laktose-Intoleranz testen lassen und bekam dazu eine Lösung aus 5 Beuteln Bifiteral zu trinken, anschließend wurde alle 30 min Blut abgenommen. Wir mir ein paar Tage später am Telefon gesagt wurde, habe sich die Laktose-Intoleranz bei mir bestätigt.

Allerdings macht mich stutzig, dass ich für den Test Lactulose anstelle von Lactose bekam, denn das ist doch nicht dasselbe, oder? Beim Googeln habe ich keinen Hinweis darauf gefunden, dass man mit Bifiteral einen LI-Test machen kann. Es ist ein Abführmittel, und die zum Abführen empfohlene Menge ist mit 5 - 10 g angegeben. Mir aber haben sie 50 gegeben! Für den Test werden jedoch, wie ich eben beim Googeln erfahren habe, 50 g Lactose empfohlen, und die entsprechen nur einem Liter Milch, was wohl kaum die gleiche abführende Wirkung haben dürfte wie die 5 - 10fach erhöhte Menge eines Abführmittels!

Jedenfalls geht es mir, seit ich diesen Test gemacht habe, magen-darm-mäßig so richtig schlecht, und im Moment vertrage ich fast gar nichts. Jetzt frage ich mich, ob da nicht irgendwas schief gelaufen ist und ich Laktose anstelle von Lactulose hätte bekommen müssen?

Weiß da jemand genaueres drüber?

...zur Frage

Bringt es was in ein anderes Krankenhaus zu gehen?

Hallo, ich war diese Woche drei Tage im Krankenhaus wegen starker Bauchschmerzen (siehe letzte Frage). Es wurden eine Magenspiegelung, ein MRT und ein Laktose Intoleranz Test gemacht, letzterer war positiv, bei Magenspiegelung und MRT kam nichts heraus. Jedenfalls sind die Beschwerden seit gestern Abend noch schlimmer als zuvor und ich kann mir nicht mehr vorstellen, dass es an der Laktose Intoleranz liegt. Ich war erneut in dem Krankenhaus und habe eine Buscopan Spritze bekommen, die jedoch nicht geholfen hat.
Die Beschwerden werden immer schlimmer und ich weiß nicht so recht was ich machen soll, glaubt ihr es würde etwas bringen in ein anderes Krankenhaus zu gehen, denn das Krankenhaus in dem ich war hat nicht den besten Ruf. Ich denke vielleicht sind in einem anderen Krankenhaus andere Spezialisten, die andere Ideen haben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?