Zu welchem Arzt muss ich gehen - Fingergrundgelenk verformt?

 - (Gesundheit, Gesundheit und Medizin, Medizin)

6 Antworten

Guten Morgen

In Zukunft bitte JEDEN Arbeitsunfall direkt melden. Selbst eine harmlose Schnittverletzung kann theoretisch eine heftige Infektion nach sich ziehen. Die ärztliche Versorgung, das Krankengeld, die Physiotherapie etc und auch die Versorgung bei Berufsunfähigkeit sind dann deutlich besser!

Kann jmd diesen Arbeitsunfall bezeugen? Sieht man noch Narben o.ä. an der Stelle? Wurde die Hand schonmal geröntgt, so dass es "vorher" Bilder gibt?

Wenn ja, dann kannst du versuchen den Arbeitsunfall zu melden. Dann musst du zu einem Durchgangsarzt (kannst du bei deiner BG anrufen und bekommst Infos, wo die sind) dann geht alles sehr schnell und du wirst optimal versorgt.

Wenn nicht, dann würde ich gar nicht versuchen, es als Arbeitsunfall zu melden. Das dann zu beweisen wird schwer. Dann wird es erst wie ein Arbeitsunfall optimal versorgt - und dann kommt der Brief "nicht anerkannt, bitte unser Geld zurück" und da die KV nur nie notwendige Versorgung zahlt bleibst du auf der Differenz zwischen notwendig und optimal sitzen.

In dem Fall mach ganz normal einen Termin beim Orthopäden. Da der oft etwas dauert als Kassenpatienten kannst du auch schonmal zum Hausarzt gehen und schauen, ob der dich in die Radiologie schickt, dann kannst du direkt mit Bildern zum Orthopäden und sparst viel Zeit.

Alles Gute

Zum Orthopäden. Da hättest Du aber nach der Meldung des Unfalls beim Betriebsleiter sofort hingehen sollen.

Arbeitsunfälle sind nach Wochen schlecht nachzuweisen. Ich hoffe, dass du einen Arzt findest, der dir das nachträglich noch so bescheinigt, dass Du es als Arbeitsunfall noch geltend machen kannst.

Das war keine gute Idee, das nicht zu melden. In was für einem Betrieb arbeitest Du?
Die Versorgung und Kostenübernahme bei Arbeits- und Privatunfällen ist unterschiedlich und im Extremfall kann die gesetzliche Versicherung die Kostenübernahme ablehnen, wenn es sich um einen Arbeitsunfall handelt.
Außerdem ist auch die Regelung der Lohnfortzahlung anders und für Dich in den meisten Fällen vorteilhafter.
Also: So schnell wie möglich nachmelden!
Und für die Befundaufnahme musst Du zu einem Durchgangsarzt (D-Arzt) gehen. Der nimmt alles auf und entscheidet über weitere Behandlungen.

Nach Verletzung, Hand schwer zu bewegen

Hallo Leute, ich hatte heute bei der Arbeit einen kleinen Unfall und hab mich ziemlich dämlich geschnitten. Habe mir paar Schichten Haut vom Finger geschnitten. Zunächst hab ich nicht weiter drüber nachgedacht und einfach nur ein Pflaster drauf gemacht, aber seit einigen Stunden merke ich das ich den Finger nicht mehr vernünfig bewegen kann. Ich kann den Finger niicht mehr einknicken, da dann große Schmerzen entstehen und wenn ich die Hand zur Faust balle, zieht der Schmerz vom Finger bis in die Handfläche. Gegenstände kann ich auch nicht richtig in der Hand halten, was nun sehr unpraktisch ist, da ich in der Gastronomie arbeite.

Wird das vielleicht von selbst besser? Zum Arzt kann ich in den nächsten 2 Wochen nicht, da wir bei der Arbeit unterbesetzt sind.

Liebe Grüße Amuya

...zur Frage

Schnittwunde an der Hand entzündet?

Ich habe vor ein paar Tagen schonmal was darüber gefragt. Ich habe eine tiefere Schnittwunde an der Hand die wurde geklebt (der Arzt hatte keine Zeit zum nähen und hat dann noch vergessen den Finger ruhig zu stellen), wie erwartet ist die Wunde aufgeplatzt. Ich war dann gestern oder vorgestern nochmal beim Arzt weil ich der Meinung war das es sich entzündet hat, der Arzt sagte das es normal sei das die ganze Hand dick war er hat es verbunden,versucht nochmal zu kleben und ich bin gegangen. Ich hatte aber so schmerzen das gestern das ich Schmerzmittel genommen habe heute habe den Verband gewechselt, da ist mir der Eiter eigentlich schon entgegen gespritzt. Ich habe das Desinfiziert und neu verbunden. Was soll ich jetzt machen? Ich müsste dann ins Krankenhaus weil kein Arzt mehr auf hat, oder kann ich bis morgen warten?

Ich freue mich über sinnvolle Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?