Zu welchem Arzt mit Karpaltunnelsyndrom?

7 Antworten

Der 1.Ansprechpartner ist der Hausarzt/Internist. Der kann Dich an den passenden Facharzt überweisen.

Deine erste Anlaufstelle ist deine Hausärztin. Die wird dich entweder erstmal selbst behandeln oder direkt zu einem Kollegen überweisen. Das kommt auf die schwere des Syndroms an.

Man muss damit nicht direkt zu einem Neurologen rennen. Es gibt dort wenige Behandlungsplätze und man sollte doch erstmal abklären, ob das überhaupt nötig ist.

In vielen Fällen reicht eine konsequente Schonung erstmal aus. Deine Hausärztin ist kompetent das zu beurteilen.

Der Neurologe ist für ein Karpaltunnelsyndrom zuständig.







Es ist im Anfangsstadium, vielleicht helfen noch Schiene und Cortison? Kann die Hausärztin mir das vielleicht verschreiben?
Bei Neurologen kriegt man hier nur nach 4 bis 6 Wochen einen Termin.





0

Sind Sehnenscheidenentzündung und Karpaltunnelsyndrom die gleiche Diagnose?

Ich von Hausarzt 4 wochen wegen sehnenscheidenentzündung krank geschrieben. Nun War ich auf anraten vom Hausarzt noch bei Orthopäden. Der äußerte den Verdacht auf Karpaltunnelsyndrom. Am 21. Habe ich einen Termin bei einem Neurologen. Wenn sich da der Verdacht bestätigt, muss ich wohl in den op. Ist es dann bei der Krankschreibung eine neue Diagnose? Wirkt sich daß auf die Lohnvorzahlung aus? Oder bekomme ich dann nach 6 Wochen das Krankengeld? Danke für eure Antworten

...zur Frage

Was passiert beim Neurologen?

Hallo bei meiner Tochter wurde Spitzfuss beim Orthopäden festgestellt , also ein Zehenspitzengang. Der arzt hat sie jetzt wegen versicherungsgründen zum Neurologen überwiesen. Ihre Füsse wurde geröngt und da war es auch sichtbar . Wie weit wird sich meine Tochter beim Neurologen ausziehen müssen ? Und was wird alles bei ihr machen ? Da sie recht reif für ihr alter ist schämt sie sich ein wenig , wie lange dauert eine untersuchung Lg vanessa danke

...zur Frage

Karpaltunnelsyndrom wer hat Erfahrungen?

Hey Leute, Ich war Grade beim Arzt weil ich nach 3 Monaten wieder schmerzen im linken Arm hatte (bin Rechtshänder), Verdacht wieder auf sehnscheidenentzündung bis ich zu dem Arzt gesagt habe das mein Daumen sich ab und zu mal verkrampft also quasi für n paar Sekunden nach innen zieht, für die paar Sekunden ist der Daumen also quasi gelähmt. Der Arzt hat dann direkt den Verdacht auf das karpaltunnelsyndrom geäußert. Ich soll jetzt so schnell wie möglich zum Neurologen um eine nerven messung durchführen zu lassen, die hand wurde nun stillgelegt (zinkverband). Hat jemand Erfahrungen damit das sich der Daumen ab und zu mal verkrampft und bei wem War die Messung positiv bzw wurde bei euch das Syndrom durch eine Verkrampfung festgestellt ? Freue mich über eure Erfahrungen. PS. Nein ich habe keinen Magnesium Mangel o.ä ; -)

...zur Frage

Karpaltunnelsyndrom Karpaltunnel

Hallo ich war heute beim neurologen und dieser sollte einen nervenleitgeschwindigkeitstest durchführen, da ein verdacht auf karpaltunnel syndrom bestand und ich all die typischen symptome habe. Nun war dieser aber normal und der arzt schickte mich nach hause. Welche krankheit könnte das sonst noch sein? Könnte es ein leichtes karpaltunnelsyndrom sein, welches einfach noch zu schwach ist. Wie werde ich die nächtlichen schmerzen los? Ich dachte der arzt verschreibt mir vielleicht eine schiene mit der die nächtlichen schmerzen zum aushalten sind. Vielleicht hat irgendjemand erfahrung damit und kann mir helfen.

...zur Frage

Nach Karpaltunnel OP..

Guten Abend GuteFrage.net

Obwohl ich mich eigentlich schonen und schlafen müsste versuche ich gerade hier muesehlig mit einer Hand meine Fragen zustellen denn ich bin ein wenig in besorgnis.

Meine letzte frage war bzgl der Betäubung, heute hatte ich meine OP, habe die Plexus-Anästhesie im Wachzustand ausgewählt

Nach kurzer zeit, kann mich nich genau erinnern wieviel minuten rumgegangen sind wurde ich in den OP-Saal geschoben, iwann hat der Operateur angefangen,

Irgendwann tat es ziemlich weh, habe leicht gezuckt soweit in erinnerung, keine ahnung ob es der Erste schnitt gewesen ist oder als er das band durchgeschnitten hat, bei mir wurde eine minimal invasive technik angewendet richtung finger nicht direkt auf dem karpaltunnel

nach ca 4 Stunden, als ich auch schon zuhause war, hat die betäubung langsam aufgehört, und als die ganz weg war merkte ich wie langsam die schmerzen anfingen, habe keine schmerzmittel erhalten.. die narbe schmerze zum anfang und verteilte sich nach einigerzeit auf fast die ganze hand, die finger kann ich nurnoch halb senkenrichtung faustschluss also kann sie nicht im rechten winkel zum karpaltunnel bewegen, nur halb,hoffe ich schilder das verständlich, selbst vor der hand, vor dem karpaltunnel tut der arm/hand wie auch immer weh, ca 3 cm vorm karpaltunnel wenn ich jetz richtig schätze.. als ich um ca 22 uhr die schmerzen unerträglich fand, habe ich eine tablette genommen von meinem Vater, Tramundin 200mg !! sie hätten mich eig aus den socken hauen müssen laut meiner mutter, taten sie aber nicht ich konnte keine wirkung feststellen, nun schreibe lese ich mich die ganze zeit im internet durch um rat zuholen, aber bisher konnte ich nur lesen das bei manchen schmerzen nach wochen eingetreten waren.. und wollte jetz nochmal alles genau schildern.. endschuldigt meine schlimme rechtschreibung und grammatik ich wollt das mit einer hand nur schnell hinter mich bringen

...zur Frage

Mutter hat sehr starke schmerzen, karpaltunnelsyndrom?

Hey. Ich würde mich sehr über Antworten freuen, da es meiner Mutter wirklich sehr schlecht geht. Meine mutter wurde 2x operiert, karpaltunnelsyndrom. Und sie hat sehr starke schmerzen an den händen. Sie denkt es ist etwas chronisches weil die schmerzen kommen und gehen und sie läuft nur hin und her zu ärtzen. Sie will ein mrt machen und der arzt hat ihr den termin ERST im Januar gegeben. Die ärzte nehmen sie auch nicht wirklich ernst und mittlerweile Verfällt sie schon in Depression. Kann mir jemand helfen und sagen, wie sie jetzt vorgehen soll? Sie war wirklich bei sehr vielen ärzten (in hannover) ihr frieren die finger ein und kann kaum die tűr aufmachen. Krankengymnastik hatte sie auch schon. Was sollen wir tun? Sie hat mir grad gesagt sie würde am liebsten ins Krankenhaus fahren weil es echt sehr schmerzvoll ist! Bitte um antworten :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?