Zu welchem Arzt bei Migräne?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Tennisstar,
Offiziell meinen die Neurologen, dass diese alleine ihr Fachgebiet sei. Aber ein in der Homöopathie und Nosoden-Therapie erfahrener Arzt kann manchmal besser und weiter helfen. Das hängt sehr von der Art der Migräne und der Bereitschaft des Betroffen, auf die Anfall auslösenden Nahrungsmittel zu verzichten, ab.
Bei Cluster-Kopfschmerzen kann nur mit Nosoden eine dauerhafte Freiheit von Anfällen erreicht werden. Die Nosodenkuren müssen dann aber im Intervall zwischen den Anfällen durchgeführt werden.
Migräne ist oft auch aus homöopathischer Sicht schwierig, da das Bild der Anfälle nicht immer ganz das selbe ist, so dass eventuell für jeden Anfall ein neues Mittel gesucht werden muss. 
Mit freundlichen Grüßen,
retum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der beste Weg wäre, erst zum Hausarzt gehen und der überweist dich zum Neurologen!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde erstmal zu einem Allgemeinmediziner gehen und wenn du einen Besonderen arzt aufsuchen sollst wird der dich dann zudem überweißen

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erst überlegen, ob du ausreichend wasser trinkst, dann zum hausarzt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erst mal zum Hausarzt und abwarten was er sagt...;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

trotz zu erwartender destruktiver kommentare möchte ich noch anmerken, dass die homöopathie bei migräne sehr schöne erfolge vorzuweisen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?