Zu welche Gerichte verwendet man Kurkuma (gemahlen) am Besten und ist es Gesund?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kurkuma schmeckt herb und leicht bitter, nicht wirklich wie der charakteristische Currygeschmack (obwohl es fester Bestandteil der meisten Currymischungen ist).

Kurkuma passt (logischerweise) gut in indische Currys. Letztlich alle Arten von Eintöpfen/Suppen die einen indischen Touch (oder zumindest eine gelbe Farbe) bekommen sollen.

Kurkuma ist sehr gesund: Entzündungshemmend, schmerzlindernd, antioxidativ und regt die Lebertätigkeit an.

Tipp: Wenn man Kurkuma mit schwarzem Pfeffer kombiniert wird die Wirkung des Kurkuma vervielfacht, weil die Verstoffwechselung in der Leber durch die ätherischen Öle des Pfeffers ausgebremst wird. Das Curcumin dreht dann sozusagen mehrere Runden, anstatt beim ersten Mal gleich durch zu sein. Außerdem ist der Wirkstoff fettlöslich - es macht daher wenig Sinn, Kurkuma in fettarmen Gerichten zu verwenden (es sei denn die gesundheitliche Wirkung ist einem egal).

Kurkuma ist Bestandteil von Curry,  das ja eine Gewürzmischung ist. Man kann z.B. Reis damit "färben". Oder eine Sahnesauce 

Rote Linsen

Weisse Bohnen

Was möchtest Du wissen?