Zu was gehört man als Katholik oder evangelischer Christ?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das sind zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe. Eine Gesellschaftsschicht definiert sich über den sozialen Stand und vor allem das Einkommen. Die Religionszugehörigkeit wird davon nicht berührt, ein Hartz-4-Empfänger kann genauso katholisch oder evangelisch sein wie eine Konzernchef.

Das Wort, das du vielleicht suchst, ist die Konfessionszugehörigkeit.

Ich könnte mir vorstellen, dass du auf eine politische Zugehörigkeit hinauswillst. Also welche Partei man wählt, wenn man Katholik ist, oder welche, wenn man Lutheraner ist. Aber da gibt es auch keine Präferenzen in Deutschland. Die traditionelle Partei der Arbeiter ist die SPD, aber die wird sowohl von Katholiken gewählt wie von Lutheranern. Es ist aber zu beobachten, dass vor allem in katholisch dominierten Gebieten mit einem größeren Anteil die CDU gewählt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katholiken und Protestanten gehören einer Konfession an. Da gibt es keine untere, mittlere oder höhere Konfession wie das in Gesellschaftsschichten der Fall sein mag. Es sind verschiedene Glaubensrichtungen innerhalb des Christentums. Die Menschen, die diesen Konfessionen angehören, sind also alle von der gleichen "Schicht": sie bekennen sich zu Christus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn gleich unsere Gesellschaft nicht homogen ist, haben wir zum Glück keine "Klassen".

Religiöse Menschen gehören einfach zu einer immer kleiner werdenden Gruppe, welche immer noch eine völlig unangemessene Repräsentanz in der Öffentlichkeit hat.

Eine separate Gruppe kann es nicht sein, weil natürlich Handwerker, Bauern und Ärzte wie alle anderen auch, gläubig sein können oder eben auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist doch Pups-Egal !

Ein Obdachloser, der sich mit dem evangelischen Glauben verbunden fühlt, ist in erster Lienie ein Obdachloser .

Genau so wie ein Professor, der sich dem katholischen Glauben zugehörig fühlt.  Dieser ist in erster Linie ein Professor ,weil in unserer Gesellschaft die persönliche,  religiöse Ausrichtung nur dann eine Rolle spielen würde, wenn diese bei der Berufsausübung von Bedeutung wäre.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katholiken, Protestanten, Juden, Moslems sind Religionszugehörige, aber das ist doch kein Beruf, weil du getauft bist oder ein Versprechen gegenüber Gott abgegeben hast. Man ist Mitglied einer "Religions-Familie".  Kind oder Opa sein ist auch kein Beruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

soziale schichten definieren sich in erster linie über beruf und einkommen, nicht über religion, du erkennst das daran, dass es christen in allen schichten gibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansPeter7771
09.07.2016, 10:43

ja des mein ich ja. soziala schichten sind ja berufe etc und keine relgionen, also heißt des ja anders. Aber wie? Mman sagt ja, der Apotheker aus der Mittelschicht aber wie sagt man dann zu nem Kahtoliken? Der Katholike aus der ????

0

DAnn bist du Christ und das hat nichts mit der Sozialen Schicht zu tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat die Religionszugehörigkeit mit einer Gesellschaftsschicht zu tun?

Katholiken und Evangelisten gehören allen Gesellschaftsschichten und allen Berufen an.

Oder habe ich deine Frage nicht verstanden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansPeter7771
09.07.2016, 10:45

haste falsch verstanden. mir ist bewusst das gesellschaftschichten nichts mit religionen zu tun haben, sondern mit berufen, aber zu welcher kategorie gehört man dann als Christ? Der Apotheker kommt ja aus der Mittelschicht und der Katholik? Sind die Christen dann halt auch in der Gesellschaftschichten halt nur als Handwerker oder Ärtze? Man kann ja Arzt und katholisch sein.

0

Du gehörst zu den Christen und die gibt es in allen Gesellschaftsschichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und dies ist tatsächlich eine ernste Hinterfragung von dir ?
Du kannst wirklich nicht Kategorien unterscheiden ?
Ansonsten hast du ja passende Antworten bekommen - für einen völlig Ahnungslosen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du vielleicht, welcher Konfession man angehört? Da wäre die Antwort katholisch oder evangelisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?