Zu viele Wortwiederholungen im Text

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn der Text in der "Ich-Form" geschrieben ist "ich" keine Wortwiederholung, denn du kannst es schwer ersetzen, ohne das der Text schwerfällig oder albern wird ("meine Person", "meine Wenigkeit" u.ä.). Obwohl "der, die, das" auch häufig in Texten vorkommen, wird niemand von Wortwiederholung sprechen.

Dazu müsste man den Text kennen, aber du solltest auf jeden Fall darauf achten nicht jeden Satz mit "ich" zu beginnen

Solange nicht jeder satz mich "ich" anfängt sollte es eigentlich kein problem darstellen.

ich, mir, meins .... musst du eben die sätze umwandeln

Habe ich ja ein paar mal gemacht, aber es kommt immer noch 43 Mal vor.

0
@LuMa2013

43mal??? auf knapp über einer seite????? was um himmels willen hast du da geschrieben?

0

dazu müsste man den Text sehen

Kann man ohne den Text schwer beurteilen.

Eine verpasste Chance ‚‚Wieso, wieso habe ich nur so was gemacht? Ich hatte die Chance meines Lebens! Nur weil ich nicht zum Kiosk gegangen bin, ist der Lottoschein jetzt ungültig. Ich habe den ganzen Gewinn von 170 Millionen Franken verloren! Wieso nur? Weshalb passiert das immer mir? ‘‘
„Yes, Ich habe 170 Millionen Franken gewonnen. Was mache ich wohl mit dem? Ich lade all meine Freunde zu einer riesigen Party ein.“ „Dring, Dring“, hört man im ganzen Haus. „Ja, wer ist es? ‘‘ „Deine Partygäste.“ „Hallo zusammen! Los lass uns feiern! Ich schenke euch allen ein Auto und ich werde gleich morgen nach Mallorca gehen. Dann brauche ich euch nicht mehr als Freunde, denn ich werde ganz viele andere haben.“ Und somit sind alle Gäste gegangen und niemand nimmt das Auto an. Ich: Hallo! Ein Ticket nach Mallorca, bitte. Frau vom Schalter: Der nächste Flug wäre um siebzehn Uhr. Wäre das für sie in Ordnung? Ich: Ja, das wäre in Ordnung. Wie viel kostet es denn? Frau vom Schalter: Siebenhundertneunundneunzig Franken bitte. Ich: Kann ich auch mit Kreditkarte bezahlen? Frau vom Schalter: Ja, sicher. Aber mit einem Zuschlag von einem Franken. Ich: So, und kann ich jetzt auch noch 500 Franken in Euro wechseln? Frau vom Schalter: Ja. Das wären Dann vierhundertundsechs Euro und zwei Cent. Ich: Auf welchem Gate ist der Flieger? Frau vom Schalter: Auf dem Gate sieben. Ich: Okay. Auf nie mehr wiedersehen, denn ich werde für immer auf Mallorca bleiben und nie mehr zurückkehren.
Frau vom Schalter: Auf Wiedersehen.

„Ich kann das blöde, verdammte Gate nicht finden“ „Hallo, kann ich sie bitte Fragen wo das Gate sieben ist?“ „Nein, ich weiss es nicht“, sagt er. „Wo ist nun endlich das verdammte Gate? In einer verdammten Stunde hebt mein Flugzeug ab.“ „Ah, da ist das Gate!“ „Mein erster Schritt auf Mallorca. Ach, wie schön ist das denn auf einer der reichsten Insel. Zum Glück scheint die Sonne. Unglaublich, da ist Lionel Messi. Ah, da wartet mein Taxi, ein schöner Mercedes.“ „Ist das da mein Fünf-Sternhotel?“ „Ja, das ist es.“ „Ach, wie schön! Ich habe ein eigenes Swimmingpool mit zehn Wasserrutschen, einem Golfpark, einer Liegewiese, einen Bach und noch vieles mehr.“ „Ich würde auch gerne in so einem Hotel schlafen.“ „Pech gehabt, ich habe im Lotto gewonnen und nicht sie.“ „ Tschüss!“ „ Auf Wiedersehen!“ „Jetzt erwartet mich zwei Wochen lang Ferien in einer Fünfzehnzimmerwohnung.“ „Zwischenmeldung: Morgen wird ein grosser Wirbelsturm auf Mallorca erwartet. Der Wirbelsturm wird mit einer Geschwindigkeit von bis zu dreihundertfünfzig Kilometer pro Stunde über Mallorca gehen. Die betroffenen Personen werden evakuiert. Wir entschuldigen sie für die Unterbrechung und jetzt geht es weiter mit ‚What does the fox say’ this is RUR…“, dröhnt es aus dem Radio. „Na super und was mach ich nun? Ich bin verloren! Wäre ich doch nicht nach Mallorca gegangen!“
„Bitte alle zum Gemeindeplatz, bitte alle zum Gemeindeplatz…“, hört man überall von der Strasse her. Auf dem Gemeindeplatz gibt es ein riesiges Gedrängel, da alle die Notausrüstung zuerst haben wollen. Das geht aber nicht, weil es nur zwei Stände gibt. Die Leute werden aufgefordert in den grossen Ortsbunker zu gehen und nur das nötigste mitnehmen, da es sonst zu wenig Platz für alle hätte. Jeder soll sich auf der Liste eintragen, dass man nach dem Sturm weiss, wie viele Menschen ums Leben kamen.

0
@LuMa2013

Es kommen auch 34 ein vor, weil man von den Sachen nicht viel weiss.

0
@LuMa2013

Hm, es ist schon ein ziemlich spezieller Text.

Wenn er sich mehr nach einer richtigen Erzählung anhören soll, dann mach auch dieses "Frau vom Schalter:" und "Ich:" weg, sondern umschreib es. Dieser Teil ist störend, sonst find ich nicht, dass es zu viele ichs sind. Und "ein" ? Das sind halt völlig normale Gebrauchsworte.

0
@stori

Ich habe es falsch aus dem Word kopiert. Das mit dem Schalter sollte eigentlich ein Dialog sein.

0

Was möchtest Du wissen?