zu viele Schmerzen, was tun?

4 Antworten

Warum lässt du dir keine krankenmassagen und gymnastik verschreiben ? Glaub mir ich weiss wie schwer das ist, ich bin schweißerin und arbeite oft in zwangslage, da sind verspannungen vorprogrammiert, schweres heben kommt noch hinzu. Meinst du ich bin nach der arbeit noch fresh ? Nein es fühlt sich an wie ein totalschaden. Aber jammern hilft nicht, du wirst nicht drumrumkommen deine nacken und rückenmuskulatur zu Stärken wenn du eine linderung willst....es ist ein teufelskreis.

Zusätzlich zu massage und gymnastik kannst du dir tiefenwärme verordnen lassen, das hilft schonmal viel.

Ich habe momentan auch immer wieder Probleme mit meinem Nacken, habe mir von meinem Hausarzt Krankengymnastik/Physiotherapie verschreiben lassen & ich muss sagen es hilft wirklich :).

Geh zum Arzt und frag da einfach mal nach 

Da war ich auch schon.. Viel gebracht hat das bei mir nicht, außerdem ist das ja nur 6x und was ist nach den 6x, da kommen als neue schmerzen dazu.. 

0
@bienchen2015

Dann lässt du dir neue aufschreiben, wenn dein arzt nur 6x verschreibt geh zum ortophäden dann sind es schon 12x.

1

Ausgleichssport  hilft. Massagen helfen,  Schmieren und Salben hilft auch...Vielleicht mal mit ´nem Orthopäden sprechen.

Wie gesagt nach Feierabend kann ich kein Sport mehr machen, 8std lang in der selben Haltung, da bin ich froh wenn ich danach sitzen kann. 

Zum Orthopäden gehe ich am Donnerstag, frage dann mal. 

1

Wie lange bleibt ein "steifer Hals"

Zwei Tage nach einer heftigen Massage, wo die Wirbel nur so daher geschoben wurden,kann ich meinen Kopf (seit Freitag) kaum bewegen, habe eigentlich ständig Schmerzen. Beim Arzt war ich schon, nehme Schmerzmittel und hochdosiertes Magnesium. Seit gestern ist es ein wenig besser, zumindest liegen kann ich wieder, was ich davor die Nacht vor Schmerzen nicht konnte. Wie lange bleiben diese Schmerzen? Wann kann ich meinen Kopf wohl wieder schmerzfrei bewegen?

...zur Frage

Dringend Rat: Wie machen sich Kopfschmerzen durch einen Zahn bemerkbar?

Hallo,

Ich würde mich gern beruhigen können, doch ich habe das Gefühl dass ich durch meinen Zahn, diese komischen Kopfschmerzen empfinde...seitdem ich mir Heute die Haare gewaschen habe, fühlt sich alles um den Kopf herum so gespannt an, angespannt meine ich...und dann so ein leichter Druck hinterm Gesicht sage ich mal. Als würde mein Kopf unter Druck stehen. Vorm baden und Haare waschen, war das eigentlich nicht so.

Mir ist halt aufgefallen dass ich seit zwei, drei Tagen ungefähr, so leichte Zahnschmerzen an einem Zahn habe. Habe links oben und unten einen Weisheitszahn zu sitzen und vor dem Einen oben ist so ein Zahn mit einer Amalgamfüllung. Irgend wie tut es da weh und auch zwischen den Zähnen, dann zieht das so leicht nach oben in den Oberkiefer... Aber da würde nicht der ganze Kopf schmerzen oder? Habe angst dass auch irgend wie vom Augenzahn die Wurzel so lang ist und alles dadurch schmerzt oder so :(

Zudem hat der untere Weisheitszahn meine vorderen Zähne alle so doll verschoben...aber er an sich schmerzt nicht wirklich, da schmerzt nichts. Oben ist eher so ein leichter Druckschmerz der in den Oberkiefer reingeht.

Manchmal denke ich dass das Eine auch meine haare sind, weil ich oft einen Zopf trage und wenn ich den auf habe, habe ich oft so kopfprobleme...nur auch so ein druck im kopf und augen so??? bin auch leicht müde...

...zur Frage

Lymphknoten geschwollen und schmerzen(Sinuitis)?

Hallo, also meine erste Frage wäre: Ich bin seit ca. drei Wochen krank, das fing an mit einer Entzündung im Hals, die wurde nicht besser also Antibiotika. Nach 5 Tagen bekam ich brutale Kopf und Nackenschmerzen, wieder zum Arzt und neues Antibiotika (anscheinend eine Sinuitis). In drei Tagen bin ich damit auch durch aber ich habe Abends öfter nochmal Kopf und Nackenschmerzen, außerdem sind meine Lymphknoten am Hals geschwollen und schmerzen beim drücken und ich fühle mich immer noch dauerhaft müde und schwach. Ich habe schon gelesen, dass es normal ist, dass Lymphknoten so lange angeschwollen bleiben können aber ist das normal sich nach so einer Zeit immer noch so zu fühlen und die Lymphknoten noch schmerzen ?

Meine zweite Frage: Meine Weisheitszähne müssten schon seit einer Weile raus, hatten zwar noch Platz und machten keine Probleme aber kann es sein das es dadurch kommt ? Ich habe sonst keine schmerzen an den Zähnen, nur die Nacken und Kopfschmerzen.

Vielen Dank schonmal im Voraus !!

PS: Hatte das erste Antibiotika fertig genommen.

...zur Frage

Osteopath will Steißbein einrenken?

Hallo:) ich leide seit über 1 jahr an Benommenheit und druck in kopf und ohren. Ich bin daraufhin nun beim osteopathen gewesen weil der Verdacht war, das mein atlaswirbel verschoben ist. Als er mich untersucht hat hat er nur einmal mit seinem finger an mein Steißbein gedrückt ,was schmerzen auslöste. Mehr hat er mich nicht untersucht. Er meinte das Benommenheit vom Steißbein kommen könnte.. Ich habe allerdings keine schmerzen weder am Steißbein noch am unteren rücken. Er will nun heute mein Steißbein einrenken.. das ganze will er Rectal machen..Meint ihr er ist nur pervers oder kann sowas wirklich vom Steißbein kommen ? LG FL4sh :))

...zur Frage

Kur für/gegen Nackenschmerzen?

Hallo,
ich bin jetzt 16 Jahre alt und leide seit über einem Jahr an Nackenschmerzen. Ich nehme schon seit dem Physiotherapie in Anspruch, die jedoch nur für einen Tag die Schmerzen lindert. Mal sind die Schmerzen ertragbar und an anderen Tagen kann ich nicht mal meinen Kopf richtig halten. Ich war schon so oft beim Arzt, doch der verschrieb mir nur Stromtherapie, die auch nichts bringt. Ich habe nun überlegt ob es nicht die Möglichkeit gebe mal für 3 Wochen auf Kur zu fahren. Bloß habe ich noch nie davon gehört, dass jemand wegen Nackenschmerzen auf Kur fährt. Gibt es das überhaupt? Ich möchte diesen Schmerzen unbedingt ein Ende bereiten. Falls ihr etwas wisst, helft mir doch bitte.
LG Anna

...zur Frage

Nackenschmerzen schmerzen beim essen und schlucken was tun?

Hallo ihr lieben. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.Ich habe öfters mit Nackenschmerzen und Rückenschmerzen zutun. Allerdings als ich heute morgen aufwachte war es so schlimm das ich nur unter Schmerzen meinen Kopf bewegen kann (nach vorne beugen, nach hinten, rechts und links). Muss dazu sagen das ich gestern abend auf dem Sofa eingeschlafen bin und dies in einer nicht so vorteilhaften Position. Die Schmerzen strahlen in die Schultern und die Wirbelsäule herunter aus. Was hinzu kommt und mir schon etwas Angst macht...während dem "essen-herunterschlucken" bekam ich einen messerstichartigen Schmerz im Rücken und Brust. Ist das normal ??? Auch beim einatmen habe ich Schmerzen.

Mit Wärme behandel ich schon

Wäre für jede Info sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?