Zu viele Flüchtlinge bei uns in der Stadt, wo kann ich beschwerden?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich befürchte, Dir wird in Deinem Ansinnen wenig geholfen. Was Dir momentan bleibt ist lediglich das demokratische Mittel zur Demonstration. Erst 2017 können wir im Rahmen der Wahlen zur Bundesregierung aktiv werden, und der Meinung einen Willen geben.

Demokratrie ist eine gute Wahl. Stern verdient!

0

Jetzt ist 2018 ,2017 gingen die Wahlen nicht zu diesen Thema aus.Es sollen 2018 noch mehr kommen vorschoben zwa aber sie kommen.Würden Neuwahlen das ändern können?

0

na denn man zu .. mit  dem was Du forderst ... es muss doch endlich eine Begrenzung haben. 

schau das mal in der Praxis an, jedem Supermarktleiter ist bekannt .. mit der Reklame wir schließen bald lockt man unheimlich viele Kunden an :)) folglich würde die Losung eine Bewegung in Gang setzen , gegen die alles Gegenwärtige nur eine lächerlich winzige Schar Zugereister wäre.

hallo Tiger111, es gibt keine staatlichen Stellen, die sich für Beschwerden der Menschen interessieren würden; denn unsere Politiker haben sich, mit wöchentlich immer phantastischeren Begründungen, auf eine Politik der offenen Grenzen geeinigt.

Da eine millionenstarke moslemische Masseneinwanderung keine breite Akzeptanz hat in der Bevölkerung, glaubt diese Regierung mit rhetorischen Duftstäbchen für die schweigende Mehrheit und Verbalinjurien gegen CDU-Abweichler, Pegida und AfD beheben zu können.

Du wirst dich, wie anderswo auch, nach Gleichgesinnten umschauen müssen und über Formen des Protestes gemeinsam beraten müssen.

Und natürlich demnächst in der Wahlkabine mal Alternativen ankreuzen.

pardon, tippfehler: "Pegida und AfD beheben zu können", muss heissen: gegen CDU-Abweichler, Pegida und AfD ihren eigenen Glaubwürdigkeitsverlust beheben zu können.

1
@eleteroj

Hast du jetzt echt die Formulierung rund um "beheben" repariert? :)
Vorher klang's auch gut.

1
@Ruehrstab

aber es war stilistisch falsch, und ich hätte mir einen Tadel von Max Goldt - zurecht - eingehandelt. Und Max Goldt ist für mich sowas wie der Prophet und Gesandte Goethes auf Erden  :)

1
@eleteroj

Och, "Pegida und AfD" in Akkusativobjekt-Position (also, ohne Komma), das gab dem Ganzen doch einen ... recht eigentümlichen Touch. Also, ich fand's noch besser. Es hätte ja auch gar nicht so sehr den Sinn verändert. Was nun allerdings weniger für die Belastbarkeit der Satzkonstruktion spricht ... In jedem Fall aber schien doch dein Versuch, die Pegidasten-Nazis in die Opferrolle zu bringen, zumindest sprachlich in vollem Umfang gelungen.

2
@Ruehrstab

@Ruehrstab

Du solltest Dich vielleicht ein wenig zentrieren. Deine Kommentierungen sind nicht nur anrüchig, sie sind beleidigend.

1
@1988Ritter

Was habe ich nur getan? Oder genauer: Was daran spricht dich nur so an?

0
@1988Ritter

danke 1988Ritter  :) jeden Denkabweichler vom herrschenden Maistream sogleich lautstark als Nazi und Schwarzen Mann zu titulieren, erschreckt ja nun wirklich niemand mehr. Beispiel: Eine Lesung von Hamed Abdel Samad aus seinem Buch „Mohamed. Eine Abrechnung“ wird von "Antifa"-Grüppchen gestört, die den Exmuslim und Islamwissenschaftler als Faschisten und Rassisten niedergrölen. Solche hasspsychotischen, völlig irrational agierenden Gruppen beschmutzen das Andenken der echten Antifa und übernehmen die Drecksarbeit für die saubere deutsche Oberschicht in ihren idyllischen Enklaven fern ab von der deutschen Alltagsrealität.

0

Bekommen die Flüchtlinge Geld vom Staat?

Hallo,

ich wohne seit über 30 Jahren in einer Stadt in NRW. In unserer Stadt mit ca. 70.000 Einwohner sehe ich z.B. Einkaufen oder auf der Straße unterschiedliche Flüchtlinge (West-EU Flüchtlinge kann man nicht unterscheiden weil sie wie Inländer aussehen), die meisten sind muslime. Heute (Samstag) war der Supermarkt voll mit Menschen, neulich sah ich darunter viele Flüchtlingsfamilien mit Koptuch. Ich bin selbst muslime und habe eine türkische Migrationshintergrund, man kann türkische und syrische Frauen mit Kopftuch unterschieden (anderes Kopftuch als in Anatolien).

Wie sieht es in anderen Städten in Dtl., gibts dort auch so ein Bild wie bei uns?

Bekommen die Flüchtlinge Geld vom Staat, wenn Ja, wieviel € monatl.?

PS: Bin selber muslime, die Frage ist ernstgemeint.

LG

...zur Frage

Darf die Schule sowas zulassen?

An meiner Schule am Pausenhof haben eine Gruppe von Jugendlichen eine Art Grenze errichtet mit Kreide und zwar sind viele Flüchtlinge auf unserer Schule und ich habe nichts gegen sie aber die haben was gegen die und deshalb haben die eine Grenze errichtet, wo die Flüchtlinge nicht reindürfen.

Darf die Schule sowas zulassen?

...zur Frage

Wie reduziere ich meine Empatie?

Ich bin 20 und ein junge. Mich stört das einfach und ich würde besser ohne empatie leben. Aber die Gefühle zu verdrängen ist blöd. Wie schafft man es gar keine Empatie mehr zu haben?

...zur Frage

Was haben die anderen von Schuld?

Ok .. ein Syrer und Ein Iraker haben ein Deutscher getötet ... sie sind Verbrecher und haben 100% Schuld

Aber was haben die anderen(Ausländer und Flüchtlinge) gemacht ? .. sie sind auch völlig gegen die Verbrecher ..

Warum werden sie vorurteilt ,diskriminiert und geschlagen ?

Sind wir wieder in Steinzeit !!???

...zur Frage

Oft bin ich mir nicht sicher wie ich reagieren soll. Gibt es einen Verhaltenskodex der einem Vor und Nachteile von Verhalten aufzeigt (Psychologie)?

Ich bin ein rationaler und idealistischer Mensch. Ich reflektiere so gut wie jedes Verhalten und bin auch introventierter Natur. Ich habe ein hohes Niveau an Emphatie

Ich bin oft in Situationen in der mir zwei völlig unterschiedliche Verhaltensweisen logisch erscheinen. Wenn ich von einer Gruppe, für mich gefühlt ausgegrenzt bin, weil etwas unternommen wurde bei dem ich nicht dabei war, und darüber in meiner Nähe gesprochen wird, soll ich dabei selbstsicher bleiben und es für mich behalten, oder darüber reden.

Wenn ich beides analysiere könnte beides negative Auswirkungen haben, was mich dann Nachdenklich, abgelenkt und unsicher macht.

Gibt es Verhaltensweisen die immer gut ankommen oder andere die eben gegenteilig ankommen?

Zudem bin ich ein zurückhaltender Mensch da ich somit hoffe keine Menschen abzuschrecken. Sobald ich offender werde, habe ich das Gefühl die Menschen fangen an mich weniger zu mögen.

Ich bin, wenn man Worten mancher Menschen glauben möchte, ein sehr attraktiver Mann. Viele sagen ich bin gut erzogen etc. etc. Dennoch habe ich Erfahrungen gemacht die an Mobbing grenzen.

Analysieren ich das Verhalten der damaligen Personen weiß ich das man das nur aus Charakterschwäche gemacht hat. Ich Frage mich aber heute noch ob ich andere bedrohe weil ich vlt tatsächlich ein toller Mensch bin, oder weil ich ohnehin ein leichtes Opfer bin.

Diese Umstände hemmen mich. Ich vertraue nur meiner Familie, und vereinzelten Freunden.

So wie jeder andere auch? Bin ich schon wieder in einem Ungleichgewicht mit der Realität und meinem Ideal-Selbstbild?

Ich habe gute Eigenschaften doch Frage mich häufig ob es eventuell zu wenige sind. Villeicht finde ich deshalb keine Freundin? Meine Ansprüche sind hoch. Eventuell liegt es auch einfach daran. Sicher sogar.

Ich hab eine Angst vor Ablehnung. Doch ich komme aus diesem Teufelskreis nicht heraus. Ich reflektiere und lerne und doch komme ich nie an meinem Ziel an. Wieso geht es mir in einem Moment gut und nach einem Gespräch mit einer Person das nicht ideal verlaufen ist, sei es nur ein nicht korrekt ausgeführter Händedruck am Ende eines Geschäftlichen Gesprächs, lässt meinen Kopf rattern. Ich habe mal von einem komischen Mann gesagt bekommen wer den Händedruck komisch ausführt ist schwul. Homophob bin ich aber nicht. Ich möchte nur nicht als homo. fälschlicherweise gesehen werden und dann rattert mein Kopf.

Eine Frau meinte mal ich solle meine Scheuklappen öffnen.

Hört sich alles so an als wäre ich ein Versager oder? Doch bei vielen Hinterlasse ich einen sehr guten Eindruck.

Es gibt Menschen die mich sehe schätzen. Doch sobald ich darüber nachdenke, weiß ich nicht weshalb. Es gibt nämlich auch Leute die mich nicht mögen. Wenige, aber es gibt sie.

Auch der Kontakt mit guten Freunden ist derzeit abgebrochen.

Überall paradoxe und Gegenteile die ich nicht richtig reflektieren vermag. Hoffentlich kann mich einer von euch verstehen.

Ich weiß gar nicht was ich hier für eine Antwort suche

Was könnte meine Frage sein?

...zur Frage

Warum wachsen die Ängste der deutschen Bevölkerung?

obwohl über groKo und Umsetzungen der gefaßten Vorsätze Sicherheit und Freiheit vorgegaukelt werden, fühlt sich vor allem der ältere Teil der deutschen Bevölkerung an den Rand gedrängt. Dabei geht,s grade dieser Gruppe gut bis sehr gut, was das Vermögen angeht. Was läuft da unrund in unserer Gesellschaft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?