Zu viel Zucker über einen langen Zeitraum - Folgen?

6 Antworten

Also 300 g ist schon ziemlich viel, aber du solltest nicht versuchen, das ganze Zeug wegzukriegen und gar keine Schokolade mehr zu essen, das haeltst du nicht durch. Reduziere sie nachhaltig, das ist besser. Setze dir eine Grenze am Anfang, vielleicht hoechstens 50 g, wobei du dir die Tage im Kalender anstreichst, wo du drunter geblieben bist oder gar keine gegessen hast. Und sag deiner Mutter, sie soll dir nichts mehr schicken.

Du hast auf lange Sicht schon die Gefahr, an Diabetes zu erkranken, das ist richtig.

Die Muedigkeit und Antriebslosigkeit kann daher kommen, aber auch der Juckreiz im Genitalbereich. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um eine Pilzinfektion. Durch den vielen Zucker schafft man im Koerper vor allem in dem Bereich ein ideales Klima fuer Pilze, daher erhoeht viel Zucker die Wahrscheinlichkeit, sich da was einzufangen. Dagegen gibt es in der Apotheke was oder beim Frauenarzt. Falls du eine Beziehung hast, muesste die Person mit behandelt werden, sonst steckt man sich gegenseitig wieder an.

In der Tat ist Zucker eine reine Wärme Essen, neben der Bereitstellung fast keine Kalorien und andere Nährstoffe, zu viel Zucker können Ernährungsprobleme verursachen, und sogar Einfluss auf die Gesundheit. 1. Zu viel Zucker führt zu Karies, vor allem durch den Verzehr von zu viel Zucker zu Mundbakterien sorgen für gute Zuchtbedingungen und die Schmelzoberfläche der Zahn löst sich nach und nach zu machen. Denn Zucker ist sauren Lebensmitteln wird der Zahnbildung von Karies korrodieren. 2. Zu viel Zucker kann ein Mangel an Vitaminen oder Nahrungs Krankheiten verursachen. Nach viel Zucker, erhöhte Blutzucker, kann das Sättigungsgefühl zu erzeugen, so dass der Verlust des Appetits, sondern auch auf die Verdauung und Absorption, was zu einem Mangel an Vitaminen. 3, Süßigkeiten zu einfach, das Sehvermögen beeinflussen.Obwohl lecker, aber immer noch oh Moderation

zu vielzucker greift die zähne an (karies sind vorprogrammiert) und längerfristig diabetes typ 2. wenig zucker/süsses ist harmlos, aber was du einnimmst ist jenseits des bösen

Was möchtest Du wissen?