zu viel zeit mit dem freund verbringen? was denkt ihr?

6 Antworten

Ich stimme eher Deine Mutter zu, Du solltest mal was anderes sehen und auch andere Menschen kennenlernen. Ohne Herausforderungen keine neue Erfahrungen. Ausserdem sollst Du auch kein "Anhängsel" Deines Freundes sein. Wir Mütter wünschen uns, dass unsere Töchter ihr eigenes Ding machen, da mag die Liebe noch so groß sein. Und aus Erfahrung wissen wir, dass nicht unbedingt alles ewig hält. Wir mussten immer mit den Freunden/Männern mit, wohin sie wollten und oft zurückstecken (auch wegen Euch). Ihr seid dazu nicht mehr gezwungen. Evtl. hat Deine Mutter da schlechte Erfahrungen gemacht und sich Dinge gewünscht, die in unserer Generation nicht möglich waren.

Du scheinst den Text nicht gelesen zu haben oder ein Freund von Bevormundung zu sein...

1
@kodi1123

doch schon, aber ich mag es nicht wenn sich Töchter an Männer dranhängen, bzw. nicht den Mut haben, mal ganz alleine was zu machen. Das hat mit Bevormundung nichts zu tun, sondern mit ein wenig Überlegung. Evtl. mal überlegen, ob der Freund das auch machen würde, wenn die Tochter nach München zum Praktikum ginge! Ist doch sowieso nur für ein paar Wochen. Und wenn sie nach dem Studium weit entfernt Arbeit finden, wer geht dann "mit", meist mit einem Halbtagsjob oder unterbezahlt? Dann noch 2 Kinder zu betreuen, warum wird dann überhaupt ein Studium gemacht? Besser vorher was machen, bevor man "festhängt". Dazu gehört allerdings auch ein Minimum an Mut. Denke allerdings, da ist die Erziehung evtl. schon bischen schief gelaufen.

0
@FlyingCarpet

Denke allerdings, da ist die Erziehung evtl. schon bischen schief gelaufen.

Das wirft man der jüngeren Generation immer vor, wenn die Argumente ausgehen.

2
@kodi1123

Wir Mütter wünschen uns, dass unsere Töchter ihr eigenes Ding machen

Dann sollten grad diese Mütter mal begreifen, dass sie sich mit "gut gemeinten" Ratschlägen einfach zurück halten sollten und müssen! Oder?

Nichts anderes passiert doch hier, als die Tochter weiterhin bevormunden zu wollen!

Bei allem Respekt für Deine Argumente, aber alles was Du hier geschrieben hast, ist ein Widerspruch in sich und fördert in keinster Weise, die Entscheidungsfreiheit eines erwachsenen jungen Menschen!!! Vollkommen egal ob Männlein oder Weiblein - hierbei haben die Eltern keinerlei Mitspracherecht! Punkt!

Gut gemeint ist noch lange nicht "gut getan!"

0
@auchmama

Das ist wohl falsch rübergekommen ;) Das sie hier überhaupt diese Frage stellt, zeugt ja von einer starken Abhängigkeit von der Familie und Freund. Mich macht ja gerade das so traurig. In dem Alter, sollte/muss man doch erst gar nicht die Mutter fragen, ich wurde immer vor vollendete Tatsachen gestellt und fand das auch völlig in Ordnung. Evtl. wünscht sich die Mutter das gerade, bischen mehr Mut und Selbstständigkeit. Manche brauchen auch einen "Fußtritt" um aus dem Nest zu fliegen.

0
@FlyingCarpet
Das sie hier überhaupt diese Frage stellt, zeugt ja von einer starken Abhängigkeit von der Familie und Freund.

So viel Analyse, würde ich in eine schlichte Frage, gar nicht hinein interpretieren!

Mich macht ja gerade das so traurig. In dem Alter, sollte/muss man doch erst gar nicht die Mutter fragen

Wo steht denn, dass die Mutter gefragt wurde? Ist es nicht eigentlich selbstverständlich, wenn man in lockerer Familienrunde über evtl. Pläne spricht?

Evtl. wünscht sich die Mutter das gerade

Wünsche darf sie sich alles, aber nicht bestimmend einmischen!

Manche brauchen auch einen "Fußtritt" um aus dem Nest zu fliegen.

Das "Nest" wurde bereits verlassen! Muss/darf/sollte man dann noch nach treten?

Für mich insgesamt eine sehr seltsam, befremdliche Sichtweise :-/

1
@auchmama

nicht uninteressant zwei unterschiedliche Meinungen. Ich hatte ja meine geäussert.

0

Es kommt ganz auf Dich und Deinen Freund an. Wenn er Dir rät nicht nach Frankfurt zu gehen, solltest Du das auch nicht tun. Wenn er es begrüßt solltest Du es tun. Für Euch können 4-6 Wochen eine lange Zeit werden und Frankfurt ist eine kühle Bankenmetropole. Mit den Hessen einen guten Kontakt zu bekommen dazu muss man viel Äppelwoi zusammen getrunken haben. Denk an Deine Kariere und nicht an Deine Mama. Viel Glück lg. Eoslorbass

Jepp, Hessen ist wirklich sehr eigen, das kann ich nur bestätigen.

0

Das Problem ist hier nur eines : deine Mutter. Denn sie meint sie müsse sich in eure Angelegenheiten einmischen, nicht das es nicht ok wäre, wenn sie ihre Meinung dazu äußert, aber im Grunde ist das eure Sache, wie ihr das handhaben möchtet.

Lg

Berufseinstieg als MAMA?

Hei . Ich bin 22 Jahre alt und habe zwei wunderschöne Töchter . Als ich das erste mal schwanger geworden bin hatte ich gerade mein Abschluss gemacht. Nächstes Jahr möchte ich eine Ausbildung zur Bankkauffrau machen. Nun möchte ich mich bald um einen Praktikumsplatz bewerben und ich weiß ehrlich gesagt nicht wie ich das am besten machen soll . Es wird ja kein Schülerpraktikum oder ein Studentenpraktika . Hat jemand von euch solche Erfahrungen schon gemacht ? und könnte mir ein wenig erzählen oder Tipps geben ?

...zur Frage

Wie komm ich damit klar dass meine mutter nicht mehr richtig meine Mutter ist?

Ich kann nicht mehr. Ich (18/w) habe depressionen und meine Mutter weiss das auch. Sie interessiert sich null dafür wie es mir geht ( ob psychisch oder körperlich) einfach null.

Und das nicht nur auf die Depression bezogen, sondern allgemein. Ich war letztens krank ( Grippe ) und sie meinte mich anzuschnauzen ich solle doch besser zur schule gehen anstatt "ein auf krank zu tun" . Als ich letztens über meine Bauchschmerzen geklagt hab hat sie mur gesagt ich soll aufhören so rumzuheulen. Wenn ich sage , dass es mir eigendlich gut geht (psychisch) , sie aber meine Stimmung mit ihrer kühlen abweisenden Art verschlimmert und ich sie darauf anspreche, reagiert sie kaum oder weist mich ab.

Ich hab das gefühl das es langsam an der zeit kommt an der sie mich hasst. Sie sagt sie will sich mehr um sich kümmern, was auch voll normal und ok ist. Ich will ja nicht in watte gepackt werden aber ist die lösung dann mich wie dreck zu behandeln ?

Ich glaube ich muss mich entgültig um mich alleine kümmern aber ich komme noch nicht darauf klar, dass meine Mutter irgendwie einen sch.... auf mich gibt in letzter zeit. Deswegen hab so oft geheult und sie hat es bemerkt aber IGNORIERT.

Was soll ich machen ?

Übrigens: Feunde hab ich auch keien...

...zur Frage

Mal ehrlich: was ist so toll an Kindern?

Hey,
Bei einer Frage von mir (der hier https://www.gutefrage.net/frage/warum-sind-frauen-von-der-natur-eigentlich-so-gestraft-worden?foundIn=user-profile-question-listing)

Wurde vermehrt das Argument genannt, es sei toll eine Frau zu sein, weil man die Kinder austrägt, so ne natürliche enge Bindung zum Kind hat.

Ich sag's mal wie es ist: Ich kann Kinder nicht leiden, würde schon sagen das ich sie regelrecht hasse. Sie sind laut, frech, nie mal ruhig, pöbeln, können sich nicht benehmen und die Eltern wollen es dann nicht mal einsehen, weil sie ja noch so klein sind.

Auch das es toll sein soll, die 9 Monate im Bauch umher zutragen, versteh ich einfach nicht. Am Ende versauen sie einen die Figur, viele bekommen Dehnungsstreifen und untenrum machen sie einen auch nicht "schöner"

Sind sie auf der Welt muss man gesetzlich sich bis 25 um sie kümmern, für Sie bezahlen. (Und Kosten sind bei Kindern ja auch nicht klein)
Vollzeit in den Job kann man auch nicht. Auch wenns Elternteil gibt, usw. Aber Man ist erstmal raus und selbst wenn der Vater/Mutter und die Großmütter/Väter sich alles aufteilen geht's ja nicht, weil man kleine Kinder nicht (lange) allein lassen kann.

Ich versteh einfach nicht, warum Kinder haben so toll sein soll.
Klar war ich auch mal ein, aber das ist ja nicht beeinflussbar, gefragt wurde ich auch nicht.

...zur Frage

Was trägt bei einem Praktikum in der Bank?

Wir haben gerade Sommer 😂 Aber mein Praktikum ist in 2 Wochen. Was ist zu knapp? Was ist angemessen?

...zur Frage

Männer, die noch bei Eltern wohnen?Mit 30?

Hey Leute, was denkt ihr über Männer, die mit 30 immer noch im Haus der Eltern wohnen und zwar nicht alleine, sondern noch mit ihnen. Ich selbst bin mit 16 das erste Mal ausgezogen und das sogar in eine andere Stadt. Habe neben dem Gymnasium gearbeitet um mir das leisten zu können. Also ich meine, wo ein Wille, da ein Weg, oder? In einer Notsituation, okay. Aber jahrelang? Bitte um eure Sichtweise. Interessiert mich.

...zur Frage

Kann man während eines Praktikums unbezahlten Urlaub nehmen?

Ich bin im Praktikum und möchte im Sommer neben 2 Wochen Urlaub noch 2 weitere unbezahlte Wochen nehmen... Ist das im Praktikum mit anschließender Ausbildung möglich? (Im August fängt die Ausbildung / Schule an.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?