Zu viel Wasseraufbereiter im Aquarium...was kann passieren?

4 Antworten

wasseraufbereiter ist nicht nur da um schwermetalle die im wasser vorhanden sind zu neutralisieren sondern auch um die fische zu schützen. wenn du ein fisch gekauft hast solltest du in dein becken wasseraufbereiter ca 1 h vorher rein geben da der neue fisch überstapaziert ist von der fahrt und dann wird der wasseraufbereiter die kiemen des fisches schützen vor möglichen ´krankheiten etc. wenn du das überdosierst passiert überhaupt nichts. viele sagen das es den sauerstoffgehalt im wasser senkt aber das konnte noch nie jmd. erklären und das find ich gehört in die welt der fabeln! Es ist völlig harmlos!!

Und nun die spannende Frage: Warum verwendest du überhaupt den Aufbereiter?

Wasseraufbereiter nutzt überhaupt nichts gegen die Wasserhärte. Du kannst ihn ganz weglassen. Die Überdosierung... Naja, grundsätzlich sollte m.e. nichts passieren. Wasserwechsel schadet nie.

da passiert nichts. ist mir auch schon passiert, es würde auch den fischen nichts machen

Was möchtest Du wissen?