Zu viel verschwendete Zeit

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

vielleicht solltest du mal anstatt deine bewerbungen nur zu schicken auch einfach mal bei einem betrieb vorbeigehen und sie persönlich abgeben, das macht oft einen ganz anderen eindruck als nur distanziert die bewerbung zu lesen. dann kannst du mit etwas glück auch gleich mit zuständigen leuten sprechen. Hab keinen Angst denen auf die nerven zu gehen. zu zeigen, dass man das wirklich will und dass man lernfähig und hartnäckig ist kann manchmal mehr wert sein als ein gutes zeugnis. man darf einfach nicht so schnell aufgeben, dann sieht die person auch,dass man das wirklich will. Außerdem bereust du ja deine frühere einstellung, wenn du das betonen kannst und außer deinem letzten zeugnis auch noch andere, bessere in die mappe heftest, kann das noch was werden. noch ein tipp, gerade banken suchen gerade händeringend auszubildende und wenn du dir vielleicht nicht gan sicher bist, würde ich es mit einem freiwilligem praktikum bei der volksbank versuchen, da kriegt man einen prima einblich in alle bereiche einer bank und das ist nicht nur der umgang mit zahlen. Ich wünsch dir viel glück und hoffe dass ich dir helfen konnte.

Greed93 23.08.2012, 20:03

Ein Praktikum würd sich nicht schlecht machen. Nur was ich mich frage ist, ob das so geht dass ich ohne Schule oder jegliches nur von mir aus eine Stelle kriege. Für das Praktikum könnte ich das dann auch persönlich abgeben, aber für eine Ausbildung muss ich da gucken, dass der Betrieb nicht allzu weit entfernt von mir ist. Mit den Zeugnissen glaub ich nicht, dass es noch zu retten ist, da die letzten 2 wirklich unterste Schublade sind. Das sollte man von dem Übergang auf die neue Schule merken, da mein altes Zeugniss vor den letzten beiden einen durchschnitt von 2,1 hatte und die aktuellen will ich garnicht nennen. Auf jeden fall vielen Dank für deine Antwort immer schön eine helfende Hand zu finden.

0

Was möchtest Du wissen?