Zu viel Stunden in der Lohnabrechnung (Aushilfe)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Na, dann schau mal, was auf deinem Auszahlungsbeleg steht.

Dann denke mal nach. Aber besser, Du hältst die Klappe. (Kopier den "Brutto/Netto-Bezüge Februar 2017").

Und heb Dir die Belege auf.

Aber besser, Du hältst die Klappe.

Meinst Du damit etwa im Ernst, der Fragesteller hätte damit die "Chance", eventuell zu viel erhaltenes Entgelt einbehalten zu können?!?!

Sicher nicht!!

0
@Familiengerd

Wie der Schelm denkt, so ist er.

Wie kommst Du denn auf so eine Idee?

Und was verstehst Du unter "Klappe halten" (gute Frage!)?

0
@SangSom

Wie der Schelm denkt, so ist er.

Nettes Sprichwort, wegen der versteckten Unterstellung gegen mich aber völlig unangebracht, weil Du damit meine Bemerkung  "Sicher nicht!!" glatt unterschlägst!

Wie kommst Du denn auf so eine Idee?

Wie soll man Deinen sogenannten Rat "Aber besser, Du hältst die Klappe." denn wohl sonst interpretieren al so, wie ich es frageweise getan habe??

Und was verstehst Du unter "Klappe halten" (gute Frage!)?

"Gute Frage!" - Nein! Blöde Frage!

Deine Antwort kann man nicht anders deuten denn als Rat an den Fragesteller, dem Arbeitgeber nichts von der mutmaßlichen Überzahlung zu sagen und zu hoffen, dass der Arbeitgeber das nicht merkt, damit der Fragesteller das zu viel erhaltene Geld behalten kann!

0

Was möchtest Du wissen?