Zu viel Schulstress, was tun?

5 Antworten

Sport als Ausgleich, genug Schlaf, ansonsten nichts vornehmen, Fernseher spielkonsole etc. Bleibt aus! Da muss man Phasen weise halt mal durch. Kopf hoch uni ist schlimmer^^

Hmm, das mit deiner Mutter ist nicht okay. Du solltest dir selbst helfen, also selbst lernen und weg erkennen. Mathe war auch nicht mein lieblingsfach, bis ich beschlossen hab etwas zu ändern. Durch YouTube und viel üben, gehöre ich jetzt zu den besten in Mathe mit 13p, wenn man bedenkt dass ich im Vorjahr 4p hatte, ist das ein kleiner Erfolg.

Sag deinen Eltern, dass es dir zu viel ist und mache nur so viel, wie du auch meistern kannst. Alles andere ist einfach nicht der richtige Weg. 

Wie kann ich die deutsche Sprache wirklich meistern?

Bin Schwede und habe mit 16 Jahren (d.h. vor 6 Jahren) angefangen, im Internet auf Deutsch zu surfen, da viel Interessantes dort vorhanden war (nicht zuletzt in Sache Biologie und Geschichte, was für mich im gymnasialen Studium von deutlicher Hilfe war).

Vom Anfang an konnte ich die Sprache in ziemlich hohem Ausmass verstehen (dank der Ähnlichkeit zum Schwedischen), und mit der Zeit ist sie allmählich zu mir gekommen.

(eine formelle Ausbildung in der Sprache habe ich m.a.W. nicht)

Später habe ich mich entschieden, mein Hochschulstudium in der Schweiz zu machen, weshalb ich hier jetzt seit über 3 Jahren wohne.

Gleich vor dem Umzug habe ich mir dann das Goethe-Zertifikat C2: GDS eingeholt (mit durchschnittlich 72%, wenn sämtliche Module kombiniert werden), da dieses für die Bewerbung zur Hochschule eingereicht werden musste.

Viele meinen, dass man über mit Muttersprachlern vergleichbare Sprachkenntnisse verfügen muss, um eine Chance auf ein C2-Zertifikat zu haben. Jedoch ist das mir leider KEINERLEI der Fall – meine Kenntnisse sind auch nach 3 Jahren hier durchaus mangelhaft (im Studium komme ich problemlos zurecht; dennoch habe ich aus mehreren Gründen gar kein soziales Leben und bekomme somit nur in der Schule und bei den Behörden Übung).

Zwar fühlt es sich in der Regel gar nicht anstrengend an, Deutsch als Alltagssprache zu haben (ausser ich schlafe im Zug ein, jemand weckt mich und ich weiss kaum, wo ich bin), und ich verstehe das meiste davon, was in komplexen Texten steht. Bei vielen Wörtern kann ich jedoch die Bedeutung eigentlich nur aus dem Kontext herleiten (nochmals dank der Ähnlichkeiten zu meiner Muttersprache) und mein aktiver Wortschatz ist ehrlich gesagt SCHRECKLICH im Vergleich zu dem in der englischen Sprache (die bei mir schon seit den Teenagerjahren so gut wie eine zweite Muttersprache ist).

Was ich mich frage, ist, wie ich am besten lernen kann, die Sprache wirklich zu meistern.

Ich habe überlegt, deutschsprachige Literatur einzukaufen, diese nach und nach durchzulesen (in kleinen Schritten wegen meines intensiven Studiums) und bei jedem Wort, das ich nicht verstehe, online die englische Übersetzung aufzusuchen.

Wäre das eine gute Lernweise? Was habt ihr sonst noch für Vorschläge?

Zur Klarstellung verstehe ich unter "Meisterung" der Sprache, redegewandte und grammatisch korrekte Texte - vll. mit einer gewissen Anstrengung sogar einen Roman - selbst verfassen zu können und mich v.a. ähnlich in Wort ausdrücken zu können (diesen Kommentar habe ich zwar ganz ohne Online-Übersetzungen verfasst, doch mündlich, spontan und gleichzeitig grammatisch richtig sagen hätte ich das alles NIE können).

Als Massstab könnte etwa besonders ausführliche und elegant formulierte Quora-Antworte, oder auch folgender Text (den ich gerade ins Schwedische überesetzt habe - bei mehreren einzelnen Wörtern allerdings mithilfe von Online-Übersetzungen ins Englische), verwendet werden https://archive.org/details/0082AntonHolznerEwigeFront1940

...zur Frage

Wie kann ich Schulstress gut abbauen?

Heeey liebe Gutefrage.net - Community , in letzter Zeit hab ich ziemlich viel Schulstress , wenn ich von der Schule komm (14:00/16:00 UHR) hab ich kurz Zeit zum Essen und muss gleich mit lernen , Hausaufgaben , Vorbereitungen anfangen ... bin dann meistens so um 20 UHR fertig , und total kaputt / müde . Alles ziemlich stressig , habt ihr Tipps gegen Stress ?

Übrigens gehe ich in die 8. Klasse eines Gymnasiums , habe nicht die besten Noten ( Meistens ein Bereich von 2-4 obwohl ich sehr viel lern und mir mühe geb ...

...zur Frage

Kann ich durch die Schule krank werden?

Immer wenn Ferien sind bin ich krank. Liegt es daran das ich von dem ganzen Schulstreß überfordert bin und die freie Zeit nicht richtig verkrafte?                                                                    Außerdem füge ich mir durch den Schulstreß selber schaden zu. Ist das überhaupt noch normal?

bitte um antworten und tipps :)

...zur Frage

Wie komme ich mit den Leistungsdruck und Schulstress besser klar und teile mir meine Zeit besser ein?

Ich bin in der Elften Klasse und komme Momentan mit den Schulstress nicht mehr klar. Es wird mir einfach alles zu viel. Ich mache schon die Nächte durch um alles zu schaffen(3 Tage jetzt nur 4 Stunden jeweils geschlafen) . Konnte mich heute auch nicht mehr konzentrieren. Jetzt kommt schon wieder das nächste. Also wieder keine Pause. Wie kann ich mir meine Zeit besser einteilen?Bin total überfordert.

...zur Frage

Physik oder Geschichts LK?

Für alle die keine Lust haben alles zu lesen:

Ich möchte Physik oder Geschichte als 2. und 3. Abifach nehmen, allerdings kann ich mich nicht entscheiden, welches ich als LK machen will. Habt ihr damit Erfahrung?

Ich muss nach den Osterferien entschieden haben, welche LKs ich für die Q-Phase wählen will. Ich möchte auf jeden Fall Mathe nehmen, weil ich das gut kann und ich mir gute Noten erhoffe. Deutsch nehme ich als 4. Abifach, weil ich Latein nicht nehmen möchte...

Naja das ist ja unwichtig, aber ich bin momentan am überlegen ob ich Physik oder Geschichte als zweiten LK nehmen soll. Das andere Fach wäre dann das 3. Abifach.

Ich finde Geschichte sehr interessant und möchte später Archäologie studieren. Allerdings nimmt man fast ausschließlich das dritte Reich und die Zeit danach durch und das wäre ja nicht so wichtig für mein Studium, wenn ich das ja sowieso im Grundkurs machen würde. Außerdem finde ich es langweilig, die ganze Zeit Quellen zu analysieren. Allerdings ist Geschichte an sich relativ leicht zu verstehen und nur anstrengend auswendig zu lernen. Ich kenne niemanden der einen Geschichts LK hatte. Hat jemand dabei Erfahrungen gesammelt? In Geschichte stand ich am Anfang (6-8) meistens 1 und jetzt 2+. In meiner Klausur hatte ich eine 2

In Physik stand ich bisher (glaube ich zu mindest) ausnahmslos 1 und mir macht das Fach auch meistens Spaß. Auch in meiner Klausur hatte ich eine 1. Mein Lehrer sagt, dass ich intelligent und fleißig (obwohl ich überhaupt nix für Physik bisher mache XD) genug bin um im LK 2 oder besser zu stehen. Ich bin bisher außer einmal sofort gedanklich mitgenommen. Allerdings habe ich gehört, dass Physik LK (genauso wie Mathe) einerseits total schwer sei. Andere sagen jedoch er wäre einfach. Ich glaube schon dass Quantenphysik schon ziemlich schwer sein könnte. Außerdem habe ich Angst, dass ich iwann nicht mehr mitkomme und dann hätte ich ein Problem, weil alles darauf aufbaut. Und ich weiß nicht, ob es zu langweilig und anstrengend ist, wenn ich dann 10 Stunden (mit Mathe gerechnet) in der Woche rechnen müsste :/ Habt ihr Erfahrungen damit gemacht?

...zur Frage

Wie mit Schulstress umgehen?

Wie geht ihr immer mit Schulstress um? Ich schreibe zur zeit immer 2 arbeiten in der Woche und kann nicht mehr. Ich muss jetzt für Mathe lernen und ich bin nicht so gut darin und bin jetzt voll fertig um zu lernen :( wie geht ihr immer mit Schulstress um?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?