Zu viel Salz, vielleicht Alternative?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt Alternativen, allerdings sind dies entweder Allergene oder die ach so bösen Geschmacksverstärker. Ich frage die Kritiker des Hefeextraktes seit Jahren was sie als Alternative in der Schublade haben, nicht einmal Foodwatch ist dazu in der Lage.

Deinen Salzkonsum mußt Du auf jeden Fall eingrenzen, wenn Du zu Bluthochdruck neigst. Bei ca. 50% der Menschen wirkt Salz blutdrucksteigernd, die anderen scheiden ein Zuviel an Salz in der Regel wieder aus.

Probier selbst aus welche Gewürze Dir liegen, vielleicht magst Du ja scharfen Cayenne und Du vermißt den Salzgeschmack nicht mehr. Greife nur wenn nichts anderes mehr hilft zu Sojasauce oder geriebenem Parmesan. Wenn Du für konkrete Mahlzeiten einen Tip brauchst, dann poste es hier als Antwort.

Also erhöhten Blutdruck hab ich kein Stück, da ist alles im grünen... Bin jede Woche beim Arzt wegen den Allergien und der kontrolliert das, also denkste mir kann da nix passieren?

0
@DerOli01

Von heute auf morgen kann sich immer was ändern, ein gesunder Salzkonsum kann da nicht schaden bevor sich vielleicht doch Hypertonie einschleicht.

0

zu viel Salz ist übrigens auch ungesund. ich kann verstehen, wenn du dich nicht zu diesem "experiment" aufraffen willst, aber es nützt was, ich habe es selbst getestet, sowohl bei Gewürzen, als auch bei Zucker. Nach einer Woche fast ohne Gewürze fand ich Maggie echt wiederlich und habe mit nur ein wenig Salz den Geschmack der Speisen verbessern können. Lohnt sich :D

Also viel Glück, falls du es probieren willsst :)

Genau deshalb die Frage, weil ich weiß dass es ungesund ist :/ aber ja ich versuch es mal... Danke :3

0

Gewürze sind nicht ungesund. Kräuter enthalten sehr gute Stoffe, Pfeffer, Chilli usw ebenfalls

0

Ich bin auch Salz-Fanatiker (leider!). Man kann sich allerdings mit Hilfe anderer Gewürze ganz gut umgewöhnen, finde ich.

Habe mir einfach viele leckere (und vor allem hochwertige) Gewürze, wie z.B. verschiedene Kräuter, eine richtig gute Curry-Mischung, Koriander, Kreuzkümmel und Cayenne-Pfeffer zugelegt und gehe dann beim Kochen so vor, dass ich möglichst gar kein Salz (oder eben nur ganz wenig, Kartoffeln/Nudeln komplett ohne kochen finde ich dann auch wieder zu krass), sondern eben erst andere Gewürze verwende und dann schaue, ob es mir so schon schmeckt oder ob ich doch noch nachsalze.

Zwiebel und Knoblauch oder frische Kräuter geben auch viel Geschmack ans Essen ab, so dass du auf jeden Fall weniger salzen musst.

Versuche am besten Schritt für Schritt, dich umzugewöhnen. :)

Was möchtest Du wissen?