Zu viel Öl nachgefüllt?

3 Antworten

Salue

Die 0.6 Liter, die du aufgefüllt hast, sind echt kein Problem. Normerweise ist die Differenz (am Oelmesstab angegeben Minimum-Maximum 1 Liter.

Also selbst wenn das Oelniveau auf Maximal gewesen wäre, verträgt es die 0.6 Liter zusätzlich. In der Regel werden diese etwas schneller verbrannt.

Du kannst seelenruhig weiterfahren. Schäden brauchst Du deswegen keine zu befürchten.

Ich wünsche Dir gute Fahrt mit Deinem Seat.

Es grüsst Dich

Tellensohn

(Automobilingenieur) 

 

Kommt drauf an, wieviel zuviel - 1-5 mm über der Markierung sind nicht sonderlich tragisch. Zuviel Öl hatte ich auch schon hin und wieder mal drin - ist noch nie was passiert - allerdings würde ich damit keine Hochleistungstouren unternehmen, sonder softig fahren, bis es sich im Normalbereich eingepegelt hat.

Wenn es jedoch 2-3cm sind, würde ich schon etwas ablassen - manche Tankstellen bieten SB Ölwechsel mit einem sog. Schlürfi an. Ein Schlürfi ist ein Ölabsauger in Form eines dünnen Rohres, welches da eingeführt wird, wo sonst der Ölmesstab drinhängt - aber vorsicht - nicht ALLES absaugen !

Ne es waren ja nur 600ml und davor hab ich 3 Monate nichts nachgefüllt. Ich fahre relativ viel. Es war auch im Bereich von 3/4 voll als ich zuhause geguckt habe. 

0
@Pedacore

600 ml sagen jetzt leider nix darüber aus, wieviel zuviel drin ist  - aber es gibt bereits ausreichend Antworten, mit denen Deine Frage ja geklärt ist - bzw. Hinweise, ab WANN es schädlich wäre :-)

0

Es kommt ganz drauf an wieviel Öl über MAX ist. Sollte es nur minimal drüber sein - gar kein Problem.

Was möchtest Du wissen?