Zu viel öl in Auto - Kosten in Werkstatt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

6mm zu hoch liegen in der Grauzone wo man nicht sicher sein kann, ob der Motor das verträgt oder nicht. Motoren reagieren unterschiedlich auf Überfüllung. Aber der Hersteller beschränkt sich und den Kunden ja auch nicht freiwillig, indem er die Toleranz untertreibt. 

Eventuell wird da nix passieren, vielleicht aber doch. Man kann sich nicht sicher sein. Und wenn doch will ich nicht derjenige sein, der hier gesagt hat ja mach mal.

Du kannst dir zur Lösung des Problems eine große Plastikpritze kaufen. Ich glaube Apotheken haben sowas. Und dazu ein dünner Schlauch den du darauf stülpst und in den Öleinlasskanal einfürst. Dann kannst du dir das selbst abpumpen.

Sowas mein ich https://www.amazon.de/100ML-Spritze-Dosierspritze-Kunststoff-Schlauch/dp/B013QO8MKQ/ref=pd_lpo_196_bs_lp_t_2?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=RRR4XKP82MX83VNR1TAZ

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du die Möglichkeit hast, dann hole es selber heraus über die Ölablassschraube und befülle es dann korrekt, ist immer besser als eine zu hohe Rechnung. In meiner Werkstatt währe es eine reine Service Leistung und würde nichts kosten, denn die haben eine Absaugvorrichtung wie es sie auch an einigen Tankstellen gibt. Mir ist das auch schon passiert , doch ich habe ein älteres Modell was schon etwas Öl verbrennt, da habe ich es drinnen gelassen und es ging auch, es sollte eben nur nicht zu viel über der Obergrenze sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soga57
06.11.2016, 08:16

Das will ich sehen, wie du gezielt 1 oder 2 Deziliter über die Ölablassschraube ablassen willst.

3

Hallo , ich bin da anderer Meinung 6mm sind ne Menge Zeug ca 0,5 Liter und können bei neueren Modellen sich schlecht auswirken. Gehe zu einer Werkstatt die absaugen können. Das ist normalerweise ein Aufwand von 20 min, und jeder faire Werkstatt nimmt dafür zwischen 15-30 €

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lottl07
07.11.2016, 23:33

Wie ist das, 5-6mm ist nicht viel? kommt darauf an wie groß die Fläche, also die Ölwanne ist, das können wirklich schon einen halben Liter ausmachen, da kann ich Paul42 nur beipflichten.  Auf Dauer ist das nicht gut und so würde ich auch absaugen lassen.

An manchen Tankstellen gibt es Ölabsauger, vielleicht kannst  du da ja die Mehrmenge absaugen.

0

6 mm über der oberen Marke ist völlig unbedenklich. Das ist der Bereich um den es manche Werkstätte oft zu gut meinen.  Das hält ein Motor aus

Und wenn überhaupt, würde es sich erst bei Drehzahlen im roten Bereich bemerkbar machen, wenn viel zu viel Öl drinnen ist

Mach dich bei so Kleinigkeiten nicht verrückt.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MondPhoenix
06.11.2016, 03:47

echt? auch wenn der stand ja eigentlich in der mitte zwischen low und high sein sollte?

0
Kommentar von Vando
06.11.2016, 12:07

6 mm über der oberen Marke ist völlig unbedenklich.

Naja, da würde ich mich nicht drauf verlassen.

1

wegen 6mm über der anzeige würde ich keinen gedanken verschwenden,das wird weniger mit der zeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So kannst du bis zur nächsten Werkstatt fahren. Die pumpen dir einen Teil vom Öl ab und das war es. Die schwatzen dir nichts auf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einfachste Lösung: Den Ölfilter behutsam lösen und das Öl in eine Wanne laufen lassen. Dann kann man alles gut kontrollieren. In der Werkstatt kostet das ca 10 €.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?