zu viel Öl im Motor (c klasse 180)?

 - (Technik, Auto, Auto und Motorrad)

7 Antworten

Wenn Du keine grosse Sauerei oder Schrauberei haben willst, besorgst Du Dir günstig im Baumarkt etwas Aquariumschlauch in dem Durchmesser, wie er durch das Peilstabrohr Deines Motors passen würde.

Dazu noch eine etwas stabilere PET - / oder besser Glasflasche .

Schlauch dann durch das Peilstabrohr bis ganz unten in den Motor einführen, und das andere Ende in die ( gereinigte ) Flasche.

Dann musst Du mit Mund oder Staubsauger nur noch Unterdruck in die Flasche saugen und schon strömt zu viel eingefülltes Motoröl zurück in die Flasche.

Kauf dir im Baumarkt eine einfach Handbenzinpumpe. Die steckst du in den Schacht in dem der Ölpeilstab steckt. Dann kannst du das Öl ganz einfach abpumpen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – KFZ-Mechatroniker bei der Mercedes-Benz AG

auf keinen fall starten. aufbocken, absichern und öl ablassen. drehe die schraube an der ölwanne gaaanz langsam, bis das öl anfängt zu laufen. unbedingt ein gefäß unterstellen, sonst hast du ein dickes umwelt-verschmutzungsproblem an der backe

Lass doch einfach einen Teil des Öls wieder ab. Die Ölablassschraube befindet sich in der Regel unterhalb des Motors.

Am Motor ist auch noch eine Ölablassschraube, die machst du auf und lässt es herauslaufen. Könnte sonst einiges kaputtgehen.

Was möchtest Du wissen?