Zu viel Motoröl in der Ducati?

4 Antworten

In dem Handbuch zu deiner Maschine steht genau drin, wie du das Öl messen musst und wieviel drin sein darf.

Ölfilter wird einfach so rangeschraubt wie er ist, nicht vorher befüllt.

Dann füllt man bei gerade stehendem Motorrad erstmal auf bis man Öl im Schaufenster sieht, und ungefähr die Mitte trifft.

Dann lässt man ein paar Minuten im Leerlauf laufen.

Dann prüft man das Schauglas und füllt auf. Zwischen Mitte und Max. Natürlich nach dem Abstellen des Motors 5-10 Minuten warten, damit sich das Öl setzen kann.

Zahlen im Handbuch werden nur als Richtwert genommen. Unter verschiedenen Umständen stimmt die Mengenangabe nicht ganz. Zum Beispiel wenn man das Öl lauwarm ablaufen lässt, und nicht sehr lange wartet dabei. Es sollte schon eher sehr warm sein, dann läuft es besser ab, vor allem mehr, wenn man nur ein paar Minuten ablaufen lässt.

Dadurch hast du evtl. nicht vollständig abgelassen + dazu noch den Ölfilter befüllt, und schon hast du eine erhebliche Fehlmenge.

Im Handbuch sollte es 2 Mengenangaben zum Öl geben, nämlich mit und ohne Ölfilterwechsel… Hast Du evtl. den Filter nicht gewechselt, aber die bei Ölwechsel mit Filterwechsel vorgesehene Ölmenge eingefüllt ? War das Öl beim ablassen warm oder kalt und hast Du den Motor beim ablassen kurz laufen lassen ? Ansonsten könnte noch ein bisschen Altöl im System geblieben sein - was den jetzt erhöhten Ölstand auch erklären könnte.

Also ich hab den Ölfilter mit gewechselt und ihn vor dem reinschrauben aufgefüllt. Das Moped hab ich für 2-3 min laufen lassen und das Öl war lauwarm beim ablassen.

0

Den Filter vor dem reinschrauben aufgefüllt…? Im Ernst…? Sowas hab ich in 34 Jahren noch nicht gehört, sorry… 😂😂😂

OK, dann wissen wir ja jetzt, dass zu viel Öl drin ist und warum… 😜

Was möchtest Du wissen?