Zu viel geweint - hundemüde - aber nicht schlafen dürfen?!

9 Antworten

Oh ja das verstehe ich sehr gut. Dieser Zustand zeigt wie wichtig dir die Person ist. Es ist besser wenn du jetzt schläfst, du klappst sonst zusammen und das ganz heftig. Versuch deine Kräfte einzuteilen. Niemand hat Einfluss auf das was jetzt geschieht. Manchmal kann man sich auch im Schlaf ganz nahe sein. Aus meiner Erfahrung, kann ich dir sagen dass oft auch der Patient mal allein sein will. Er ist auch darauf angewiesen, dass das Umfeld seine Kräfte einteilt um für ihn da zu sein. Leg dich etwas hin, niemand zwingt dich zum Schlafen, aber vielleicht kannst du etwas dösen. Ich wünsche euch alles Gute und viele verständnisvolle Menschen um euch herum! LG

Schlafen. Du hilfst niemandem, wenn du völlig übermüdet und deswegen nur noch genervter und sensibler bist. Wenn du nicht einer der behandelnden Ärzte bist, kannst du sowies nicht viel machen, wenn was passiert, und zwar egal ob du schläfst oder wach bist. Wenn du aber morgen gut ausgeschlafen bist, kannst du viel ruhiger an die Sache hingehen und die übrigen Familienmitglieder auch unterstützen, denn ihnen wird es nicht viel besser gehen als dir.

Gute Besserung dem Patienten und dir viel Kraft!

Schlaf ruhig, das wird dir gut tun, es nützt ja auch nichts, wenn du ein totales Wrack bist... Es ist verständlich, dass du Angst hast aber es ist besser du ruhst dich aus, auch um gestärkt für die nächste Zeit zu sein, die ja auh noch schwierig sein wird.. Ich wünsch deiner Verwandten alles Gute und hoffe, dass sie es schafft und dir wünsch ich auch alles Gute..

Was möchtest Du wissen?