Zu viel Bafög bezogen - Rückzahlforderung - Kann ich dagegen vorgehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich war in einer ähnlichen Situation. Rückzahlungen sind gerechtfertigt, solange auch nachweislich zu viel gezahlt wurde.
Sprich zurückzahlen.
Ärgerlich, da man ja für die Fehler anderer jetzt Geld zurück zahlen muss. Aber es stand dir dann leider auch nicht zu. :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du mußt dies zurückzahlen. ist natürlich blöd für dich- auch menschen machen fehler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von X3030
30.05.2016, 14:40

Nee, is nicht blöde für sie / ihn..

War sicherlich auch nicht blöde die ungerechtfertigte Zahlung anzunehmen.!! 

0

Zurückzahlen wirst Du esd müssen- versuch, eine Stundung und bzw. einen Ratenvertrag abzusprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rückzahlen musst du... verhandel mit dem Amt über eine Ratenzahlung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht nur die Sachbearbeiterin, auch Du hättest es merken müssen. Nun wirst Du zur Kasse gebeten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuhlmann26
30.05.2016, 15:33

Er hat es reklamiert. Allerdings ging das nicht aus der Frage, sondern aus späteren Kommentaren des Fragestellers hervor. Der zweite Bescheid war wie der erste. Der Fehler lag also eindeutig in der Behörde.
Keine Ahnung, ob er dennoch zurückzahlen muss.

0

Was möchtest Du wissen?