Zu Unrecht Strafanzeige erhalten..wie lange dauert das Ermittlungsverfahren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn sich heraus stellt, dass seine Ex ihn zu Unrecht angezeigt hat, ist sie natürlich für den angerichteten Schaden ersatzpflichtig. Das nützt aber nur etwas, wenn da auch etwas zu holen ist.

Also, wenn es schon ein jahr lang andauert, scheint es ja ein schwerwiegender Vorwurf zu sein.Es ist schon wunderlich, dass es so lange andauert. Alerdings kann das auch längere Jahre dauern. Vorerst könnt ihr nichts machen, außer euerm Anwalt druck zu machen, das kann ja nicht angehen, dass das so lange dauert und dass die Poliez den Computer so lange einbehält.

Der Vorteil an der Zeit ist: Wenn sich herausstellt, dass die Ex-Freudnin deinen Freund wirklich zu unrecht angezeigt hat, muss sie sich dafür die konsequenzen tragen und ihr könnt Schadensersatz einfordern. Das dauert allerdings wieder und bringt nicht viel, wenn sie Hartz-IV Empfängerin ist oder wenig verdient.

Also: Macht mal druck und hakt nach!!

Die Belastung verstehe ich durchaus. In der Regel (!) sollten die ersten Befragungen innerhalb eines halben Jahres laufen

Ermittlungsverfahren können auch mehrere Jahre dauern, manchmal erfährt man nicht mal, dass eines läuft und wenn, dann evtl nicht, dass es eingestellt wurde.

Aber wenn ihr schon einen Anwalt eingeschaltet habt (d.h. auch Geld ausgebt), sollte er auch mal was tun. Also nicht nur Einstellung beantragen, sondern auch Herausgabe der beschlagnahmten Dinge (in dem Fall eben der Rechner). Leider braucht man zum Anwalt-Sein nicht mehr als einen 4-Punkt-Abschluss und ggf. genug Geld für eine Kanzlei :-(

tretet eurem anwalt auf die füße,wenn er vor monaten schon akteneinsicht und einstellung des verfahrens verlangt hat und noch keine antwort da ist, muss er handeln. ihr selbst könnt da leider nichts machen. viel glück

Was möchtest Du wissen?