Zu Unrecht beschudigt

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, das ist ja unglaublich! Bei der Vorstellung, dass ich mich nach einer Feier einer Leibesvisitation unterziehen muss ,weil ich verdächtigt werde, gestohlen zu haben, krempeln sich mir die Fussnägel hoch. Noch schlimmer finde ich, dass sich die Leute nicht einmal bei Dir entschuldigen, sondern noch weiter verdächtigen. Na ja, sie haben ja auch versäumt, mit Dir in die Klink zu fahren. Vielleicht hast Du das Teil ja verschluckt? Wurden die anderen Gäste,einschiesslich der Ehefrau auch abgesucht? Falls dieser nette Mitmensch sein Handy überhaupt dabeihatte, taucht es mit Sicherheit irgendwo in der Wohnung auf. Ich würde auf eine Entschuldigung bestehen und mir trotzdem einen anderen Bekanntenkeis suchen, der mich nicht so leichtfertig verdächtigt! Das einzig gute ist, dass sie den Verdacht offen ausgesprochen haben ud du so Deine Unschuld vor Ort beweisen konntest. Ich könnte mir schon vorsellen, dass es Verleumdung oder üble Nachrede ist, wenn weiterhin behauptet wird, Du hättest gestohlen. Ob es sich lohnt,da einen Rechtsanwalt einzuschalten, musst Du selber wissen. Es gibt aber im Internet Rechtsanwälte, die teilweise für wenig Geld telefonische Rechtsauskünfte geben. Viel Glück und für die Zukunft nettere Bekannte, die Dir auch trauen!

Danke euch allen für die Rückmeldungen . Das Problem was kommen wird nzw was ich denke . Er wird das handy finden und weiterhin behaupten ich sei ein dieb . Weil er mit Sicherheit , nachdem was er alles überm ich losgelassen hat , nicht den Mut hatsich bei mir zu endschuldigen . Und das beste ist . Das Handy ist noch an . Man kann anrufen u8nd niemand nimmt ab . Ich würde ihm ja gerne den Tip geben , es orten zu lassen . Aber nein , da rufe ich sicherlich nicht an .... Oder kann ich es auch selber übers internet orten lassen ... Danke

0

Klar,Anzeige wegen übler Nachrede,Verleumdung aber glaubst Du nicht auch das das die Geschichte noch anstachelt?Getrettene Hunde beißen....und so!Du hast Dich ja schon "untersuchen" lassen,was ich unter Freunden/ekannten unter aller Sau finde,ich würde darauf vertrauen das die Wahrheit ans Tageslicht kommen und mir einen neuen Freundeskreis suchen,denn selbst vor Gericht (vor fremden Menschen) gilt man so lange als unschuldig,bis das Gegenteil BEWIESEN ist!

wer weiß wo er das telefon hat. vieleicht zu hause,im auto,irgentwo abgelegt. lass dir das nicht gefallen. frag nochmal nach ob er das telefon jetzt gefunden hat und wenn er dich immer noch beschuldigt zeig in an.

Trojaner ans Handy schicken wegen Diebstahl

Handy von Bekannten wurde gestohlen, leider aktiviert der Dieb die Standortbestimmung nicht, sonst könnte ich ihn via Android Geräte Manager(Google) orten.....kann ich ihm nicht per Whatsapp/Viber einen Trojaner schicken, der am Handy die Stardortbestimmung aktiviert? Sobald ich ihm orten kann, habe ich ja schließlich den Dieb! Stichwort Selbstjustiz!

...zur Frage

Dieb schaltet Handy nicht ein..Wieso?

Mir wurde vor einer Woche mein Handy gestohlen. Nun wird es von der Polizei geortet. Natürlich muss es derjenige erstmal einschalten, bis jetzt ist es aber immer noch ausgeschaltet. (hat es ausgemacht als es gestohlen wurde). Kann sich jemand vorstellen wieso er es nicht einschaltet bzw. benutzt? Das Handy wurde gesperrt sowie auch die Karte.

...zur Frage

Handy geklaut-per IMEI sperren?

Hallo! Mein Handy wurde mir gestohlen und ich kenne die IMEI nummer. Wie kann ich das Gerät jetzt für den Dieb unbrauchbar machen? Danke!

...zur Frage

Katalysator diebstahl schwerer diebstahl?

Hallo, Ein freund von mir hat in frankreich katalysatoren gestohlen mit drei anderen personen ca. 60 stück Er hat nur beobachtet und den wagen hochgehoben. Er wurde sozusagen dazu gezwungen das zu machen. Das ist sein erstes problem mit der polizei . Was kann ihm denn jetzt Passieren ? Er wird beschuldigt des schweren Diebstahls und der gruppierung . Er ist schon 11 monate im gefängnis Über eine antwort wäre ich euch sehr dankbar

...zur Frage

Kollegin beschuldigt mich des Diebstahls, was tun?

gestern abend standen plötzlich ein Kollegenehepaar vor meiner Tür und beschuldigten mich, ich hätte das Handy und die Geldbörse der Frau gestohlen, was absolut gelogen ist.Der Mann behauptet sogar es würde ein Überwachungsfoto oder Video darüber geben, ich wußte gar nicht das unsere Büros überwacht werden, habe vor 3 Wochen erst da angefangen und bin nicht informiert worden das es eine Überwachung überhaupt gibt. Muss man darüber informiert werden? War bei der Polizei und habe gefragt wie ich mich wehren kann, tja Pech gehabt ich habe leider keine Zeugen. Der Kerl drohte auch mit Polizei und angeblich hat der Chef gesagt ich brauche am Montag nicht mehr kommen, ich wäre fristlos gekündigt.Ich habe bis jetzt weder was von meinem Chef gehört, noch von der Polizei, noch von sonst wem. Ich habe dem Kerl gesagt er soll mir das Foto sofort zeigen, hat er nicht schon komisch oder.Also was tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?