Zu undiszipliniert für die Arbeit im Home Office?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nur ein Tip am rande,....und ich weiss es ist immer leicht Tips zu geben, aber selber hält man sich nicht dran....genau wie in meinem Fall jetzt:

Aber eine enorm wichtige und unterschätze Sache ist ein guter Schlaf !!!

Und damit meine ich einiges, vor allem SCHLAFZEITEN. Natürlich auch Schlafbedingungen. Aber mir geht es gerade um die Schlafzeiten. Man sollte eigentlich JEDEN TAG vor 23 Uhr im Bett liegen, auch wenn es schwer fällt, man sich als Nachtmensch sieht. Regelmässigkeit beim Schlaf ist ebensowichtig, der Körper gewöhnt sich an die Einschlafzeit genauso wie an die Aufwachzeit. Nach Schlafforschung kann man pro Tag um maximal eine Stunde Korrigieren, und danach hilft nur Disziplin !

Dieses Chronische Nachmenschentum hat einige Konsequenzen für unser Immunsystem und vor allem auch auf das ENERGIELEVEL WAS EIN MENSCH HAT ! Da kann es schonmal sein, dass jemand Burnout, oder chronisches Müdigkeits-syndrom hat, aber nicht peilt, dass es ausgelöst wurde durch falsche Schlafzeiten (es muss nichtmal zu wenig Schlaf sein)

Es hat sich immer wieder herauskristallisiert, dass da mehr dran ist, als uns Nachtmenschen lieb ist. Sogar eine chinesische Ärztin hat mir das aus ihrem Weltbild bestätigt. Sie meinte zu meiner Frage, was ich tun kann, damit bestimmte Wehwehchen weggehen, nachdem sie mich ausführlich nach meiner Lebensweise ausgefragt hatte:

Zitat:

"Du musst versuchen vor 23 Uhr im Bett zu liegen. In dieser Zeit ist das Zeitfenster, in dem die Leber ihre tägliche Entgiftungsarbeit durchführt (von 23-1 uhr) wenn man in dieser Zeit nicht liegt, kann sie ihre Aufgabe nur schlecht erledigen, weil nur wenn man liegt strömt das Blut in die Organe und diese können gut arbeiten. Die Leber holt diese Arbeit nicht richtig nach. Auch die Augen sollen geschlossen sein......" und sie meinte weiter: "geh einen Monat lang vor 23 Uhr ins Bett und über die Hälfte deiner Wehwehchen wird ganz von alleine verschwinden"

Es ist natürlich ne Weltanschauung die die westliche Schulmedizin evt nicht teilt....obwohl selbst da habe ich bereits große Überraschungen erlebt, dass sich bestimmte Lehren in verschiedenen Systemen widerspiegeln.

Lange Rede kurzer Sinn:

Was ich sagen will, ist, dass es eine Menge an unbeachteter Faktoren gibt im Leben, und man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht.

Der Mensch ist wie ein Faß, was irgendwann überläuft und drin ist: "schlechte Ernährung, Stress, zu wenig Schlaf oder falsche Schlafzeiten (auch zu wenig Tageslicht/frische Luft)

Der Anlass, warum ich garede dies zu deiner Frage sage ist, dass ich gesehen habe um wieviel Uhr du diese Anfrage gestellt hast.....ich antworte dir um diese Uhrzeit,....und gebe zu ICH HABE AUCH EIN PROBLEM DAMIT IN DIESEM PUNKT DISZIPLINIERT ZU SEIN !!!

Aber ich denke auch die Disziplin lohnt sich in diesem Punkt, weil man evt viel mehr Kraft und Lust hat für den Tag !

LG

Looserlike 17.01.2011, 17:00

Das ist ein Super-Tipp. Ich hatte mir das auch schon vorgenommen, mich aber nicht dran gehalten und seit Silvester gehen bei mir Arbeits- und Schlafzeiten bunt durcheinander. Das ist bestimmt ein entscheidender Grund. Also: Ab sofort um 23.00 ins Bett, wenn ich nicht müde bin, dann eben mit einem Buch. Man wird dann an meinen Fragen und Antworten hier erkennen, ob ich mich dran gehalten habe.

0
revnu 17.01.2011, 17:06
@Looserlike

:)

Ich versuche das auch hartnäckig durchzuboxen jetzt. "Disziplin ist die Mutter des Sieges" sagt man ;)

Aber nicht vergessen, laut Schlafforschung kann der Körper pro Tag um eine Stunde maximal korrigieren, ohne, dass noch mehr durcheinander gerät !.....also graduell ans Ziel kann durchaus sinnvoller sein, als auf einmal 5 Stunden korrigieren zu wollen.

LG

Ps.: werde meine Erfolge auch hier posten....leide auch ein wenig darunter, dass ich zu wenig schaffe.

0

Branche wechseln oder Zähe zusammenbeißen und durch. Schotte dich ab, wenn du von zu Hause arbeitest. Arbeit ist Arbeit. keine privaten Gespräche, (keine Störungen für eine definierte Zeit), kein Staubsaugen, Spülen, Fernseh Schauen etc...

Looserlike 17.01.2011, 05:18

Das ist leichter gesagt als getan ... vorn steht der Kühlschrank, hinten das Bett und in der Mitte soll ich mich auf die Arbeit konzentrieren?

0
Looserlike 17.01.2011, 05:34
@adavan

Ja, aber wenn ich nichts verdiene, werde ich kaum einen Wohnungsumzug realisieren :))

0
adavan 17.01.2011, 05:40
@Looserlike

frag, obs vom Arbeitsamt...sorry, Agentur für Arbeit :)) Zuschüsse gibt

0
Looserlike 17.01.2011, 16:57
@adavan

danke für den Hinweis - für mich aber kaum, denn ich bin nicht arbeitslos gemeldet :)

0

Was möchtest Du wissen?