Zu Thema Arbeit..eure Meinung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Wechsel zwischen Arbeit und Freizeit macht es einem erst möglich die freie Zeit zu genießen. Wenn man täglich ausschlafen kann, keinen Termindruck hat und keine Aufgabe, dann wird es mit der Zeit einfach langweilig, denn ein Tag verläuft wie der andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man vom durchschnitlichen Berufstätigen ausgeht, ist das so richtig. Denn je weniger Geld, desto mehr Einschränkungen.

Allerdings erhöht der persönliche Bildungsstand und die Berufserfahrung auch die Entlohnung, sodass man u. U. für einen normalen Vollzeitjob unterschiedlich viel Geld bekommt. Ein Hilfsarbeiter ohne Schulabschluss verdient weniger als ein Rechtsanwalt.

Und dann gibt es noch diejenigen, die geerbt haben oder im Lotto gewonnen, na die haben dann viel Glück gehabt.

Außerdem macht erst die Arbeit die Freizeit so wertvoll, weil man den Unterschied erkennt und es zu würdigen weiß. Dann ist Freizeit echte quality time.

Ein Arbeitsloser kennt das nicht, für den ist jeder Tag gleich.

Und Arbeitslosigkeit macht auch träger und langsamer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf den Menschen an. Wenn ich reich wäre und nicht arbeiten müsste, könnte ich meine freie Zeit dennoch genießen. Wenn man natürlich arbeiten muss um Geld zu haben, macht der Spruch Sinn, denn ohne Moos nix los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man viel arbeitet,freut man sich umso mehr auf Entspannung und Freizeit.Daher stimme ich zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?