zu spät ummelden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

hä warum bußgeld. das hat die gar nicht zu interessieren warum du von a nach b ziehst. du darfst hin und herziehen wann und wohin du willst. aber um deine frage zu beantworten sag du ziehst wieder bei deinen eltern ein fertig. hab ich die frage richtig verstanden??? die behörden müssen ja nicht wissen das du nicht da gewohnt hast, bloß nicht so blöd sein und sagen ich hab da gar nicth gewohnt

ahnne 12.07.2011, 12:49

das problem ist, dass mein kollege auch ausgezogen ist seit fast einem jahr. ich weiss jetzt nicht was für einen datum ich sagen soll wenn sie mich fragen seit wann ich in der jetzigen wohnung lebe

0
Leichnam69 12.07.2011, 12:52
@ahnne

Du solltest das Datum nehmen an dem Dein Kumpel augezogen ist.Die städtischen Behörden werden im ernstfall und bei Betrugsverdacht sowieso Kontakt mit dem Vermieter aufnehmen.

0
sunam 12.07.2011, 12:55
@Leichnam69

ja das würde ich auch sagen nimm das datum vom kumpel und wenn die fragen warum du zu spät kommst dann hast du es einfach verpennt sowas passiert

0
Sumselbiene 12.07.2011, 12:56
@Leichnam69

Das kann aber auch zu einem Bußgeld führen, denn man ist eigentlich verpflichtet, sich innerhalb einer Woche umzumelden. Daher würde ich nicht ein Datum in 2010 nehmen, es sollte zeitnah zu jetzt sein...

0
Leichnam69 12.07.2011, 13:00
@Sumselbiene

Um ein Bußgeld wird er nicht herumkommen,die Frage ist nur steht er zu dem selbstverbockten Mist,oder trickst er und macht notfalls noch Betrug daraus.Das kostet dann natürlich noch etwas mehr!

0
sunam 12.07.2011, 13:05
@Leichnam69

was wäre wenn er sich nicht abmeldet und einfach die adresse der eltern als zweitwohnsitz angibt? das wär aber unvernünftig nur rein aus interesse

0

Gegenfrage, wenn du es ihnen nicht sagst, woher sollen sie es wissen? Aber deinen Eltern wirst du es wahrscheinlich sagen müssen (wenn sie es nicht eh schon wissen) denn zumindest hier ist es so dass du eine Unterschrift vom Eigentümer brauchst wenn du dich wo meldest. Informiere dich vorher.

ahnne 12.07.2011, 12:57

mein vater hat es heute erfahren wo er bei meldeamt war. ich werde denen dann sagen, dass ich seit anfang may 2011 dort wohne, weill die gültigkeit meines persos ist verlaufen habe eine neue beantragt und das werde ich in 2 wochen bekommen. ich denke mal dass die behören es nicht in die bearbeitung nehmen würden ohne gültigen personalausweis da die gültigkeit abgelaufen ist.

0
Leichnam69 12.07.2011, 13:03
@ahnne

jepp dann wird aus der ganzen Sache auch noch vorsätzlicher Betrug....steh einfach zu dem Mist.

0

Nun, laut dem Meldegesetz ist es eine Ordnungswidrigkeit, wenn du dich für eine Wohnung anmeldest, diese aber nicht beziehst. sagst du also die Wahrheit kann, je nach Toleranzgrenze der behörde, in Bußgeld auf dich zukommen.

Melde dich wieder um, zu einem Datum, dass noch nicht allzu weit in der vergangenheit liegt und gut ist.

Im Ernstfall Bussgeld bis 500 Euro! Viele Grüsse ein Mitarbeiter der Stadt!

Klar, eine Strafe wirst Du natürlich bekommen.

Was möchtest Du wissen?