zu Spät gelernt Schlechtest Zeugniss was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Spass an Informationstechnologie? Damit lässt sich doch was anfangen. Informatiker sind aber eher die reinen Denker und Mathematiker. Wenn du gerne schraubst und praktisch arbeitest, solltest du dich beraten lassen- auch da gibt es Ausbildungsberufe und interessierte Azubis sind gesucht! Und warum nicht Hobby mit Beruf verbinden? Für die "Gamer" gibt es einen extra Studiengang, und die Leute sind gesucht. Sie sind nur leider meistens privat und kosten erstmal. Dennoch: einer muss die Spiele ja programmieren und designen. Du vielleicht?

Jetzt mach dich mal nicht ganz so runter wegen den 4ern. Klingt ja echt nicht so als ob du ein Fauler Junge bist und schon erkannt hast das man was machen muss wenn man nicht ewig Hazer oder Hilfsarbeiter werden will.

Viele Genies waren in der Schule keine Leuchten. (Einstein). Aber sie hatten eins Visionen. Sie haben sich was in den Kopf gesetzt was sie erreichen wollten und haben ihr Ziel danach ausgerichtet. Allerdings haben sie in ihrem Fach dann auch mehr gemacht wie andere. Und dafür auf vieles Verzichtet was andere sonst in ihre Freizeit gemacht haben. Z.B. Bücher gelesen wenn andere sich in Kneipen amüsierten.

Schau wo du besonders schlecht bist und erkundige dich ob du da nicht Nachhilfestunden bekommen kannst.

ich denk du schaffst es drück dir die Daumen :)

Kommentar von TheBeisser
05.02.2016, 15:22

Naja das Problem ist eher das ich dulli Lieber Computer spiele als Lerne. Ich hab mir immer ein Ziel gehabt das ich aufhöre zu Zocken und Lieber lerne als mich ablenken zulassen von den Computer. Aber es ist nie Geschehen. Da ich mich besser mit Musik konzentrieren kann werd ich jetzt nur noch den Computer benutzen um Musik zuhören. Und wenn ich doch Spiele bau ich die Grafikkarte aus und geb Sie ab.....

1
Kommentar von procoder42
05.02.2016, 16:50

Interessanterweise ist das Einstein Argument Quatsch. Die Biographen haben einen Fehler bei der Umsetzung der Noten gehabt. Er hat in der Schweiz seinen Abschluss gemacht und da bedeutet die 6 in Mathe nunmal, dass er in Deutschland eine 1 hätte ;). Erst recherchieren, dann schreiben 

0

Setz dich auf die A...backen und lerne. Nimm ggf. Nachhilfe Unterricht.

Kommentar von TheBeisser
05.02.2016, 15:07

Ich werd mich hinsetzten aber wie mache ich das mit den Ausbildungsplätzen man soll sich doch dieses Jahr schon bewerben für das Jahr 2017.

0

Falls du es nicht mehr schaffst, dich bis Schuljahresende deutlich zu verbessern kannst du das Jahr auch freiwillig wiederholen.

Naja für Elektriker wirds reichen aber Informatik brauchst glaube sogar Abitur 

Kommentar von AlexPeter12
05.02.2016, 15:06

Nicht unbedingt ;) kenne einige haben das sogar mit dem realschulabschluss geschafft, aber der muss einen guten Durchschnitt haben von etwa 2,0 bis 2,3

0

Gerade für den Beruf als Informatiker sind gute Noten in Mathe und in Physik gefragt. Unter 'ner 2,5 hast du sehr schlechte Chancen. Was du jetzt machen könntest wäre dir strikt die Regel zu setzen nur noch eine bestimmte Zeit in der Woche am Computer zu verbringen und den Rest entweder mit Büchern oder zum Lernen nützen.

Ja ok du hast ja noch die Chance deine Schulnoten zuändern

bis 2017 kannst du noch Gas geben ! Anders wäre jetzt , wenn du schon in deisem Jahr die Schule beendest

ein kleiner Tipp, wenn es sein solltem such sogar im Ferien ein Praktikum wo du gerne arbeiten würdest, weil der Betrieb sieht es gerne , wenn die merken das sogar die Schüler in ihren Schulferien ein freiwilliges Praktikum absolvieren möchten...

Viel Glück wünsche ich dir auf dem Wege !!!

Kommentar von TheBeisser
05.02.2016, 15:06

Ok das ding ist aber man soll ich jetzt schon für 2017 bewerben.

0

Was möchtest Du wissen?