Zu schwer und zu alt um Skateboard fahren zu lernen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

klingt eigentlich eher als wäre ein cruiser-skateboard das richtige für dich, und kein skateboard...

ich würde dir einfach mal raten die modelle "Landyachtz Tugboat" und "Olson&Hekmati Shovel" anzusehen, die sind recht stark an skateboards orientiert was die optik angeht und tragen deine 100kg problemlos, sind beide sehr robust und an jeder stelle mit markenteilen die definitiv halten werden ausgestattet.

wenn es unbedingt ein skateboard sein soll würde ich ein x-belibiges 8"-9" deck mit Indipendent High Trucks, shockpads und möglichst großen weichen rollen empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du lediglich von Punkt A zu B kommen willst, würde ich dir auf jeden Fall kein Skateboard ans Herz legen. Das ist dafür leider einfach meist nicht ausgelegt, da die Rollen einfach absolut nicht optimal sind und ich persönlich finds auch für längere Strecken einfach nicht Bequem.

Was hast du für ein Budget? Falls es eher niedrig ist, kannst du dich nach einem Longboard bei den Marken Ninetysixty oder Jucker Hawaii umschauen. Die stellen im niedrigen Budget einfach gute Sachen her, 150€ musst du aber so mindestens einplanen.

- Ninetysixty BooBam ~150€ falls das Budget knapp ist

- Bustin Sportster 33 (230€ auf Sickboards.de) falls du mehr ausgeben willst und was wirklich nettes haben willst.

- Pantheon Trip + Bear Polar 155 + Seismic Speedvents Classic Wheels + Bones oder Zealous Kugellager + Monategsatz (Alle Teile zusammen bei Sickboards ca 240€) ebenfalls n richtig geiles Teil zum pushen.

Vor allem das Sportster oder Trip falls es mal ein paar Kilometer mehr werden sollen. Diese Longboards sind durch die großen, weichen Rollen einfach wesentlich besser als Skateboards geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JannikZz
21.06.2016, 08:21

Sinnvoller Aspekt, allerdings finde ich diese Longboards so groß und unhandlich. 😕 Vielleicht irre ich mich auch und sie sind gar nicht so viel größer? Budget ist überhaupt kein Thema solang das Ding was aushält und nicht nach zwei Wochen auseinander fällt, kostet ja alles nicht die Welt. Es sind ja nun auch nicht 5km die ich zur Arbeit zurücklegen muss und die Straßen hier in der Innenstadt sind auch vollkommen in Ordnung.

Was meint ihr denn wie lange ich etwa brauche um halbwegs vernünftig auf dem Teil fahren zu können? 

Gruß

0
Kommentar von Alex9Q1
21.06.2016, 10:47

Also wenn es unter fünf Kilometer sind, dann würde ich dir vielleicht auch das Tugboat von Landyachtz empfehlen. Das hat eine sehr Skateboard-like Optik, aber ist einfach wesentlich besser zum Cruisen.

Das mit dem lernen ist unterschiedlich, also wie sportlich man sowieso ist, Gleichgewichtssinn...
Einfach nur drauf stehen und pushen kannst du an einem Tag lernen, ein Kumpel von mir hat keine Stunde gebraucht, als wir es ihm gezeigt haben. Am Anfang ist man immer ein wenig wackelig, aber das spielt sich ein und irgendwann ist es so normal wir laufen

1

Ist definitiv moeglich, aber würde dit zu dem skateboard auf jeden fall weiche rollen empfehlen, da diese nicht so laut sind, und zum
Cruisen besser geeignet sind.

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut so, kurze Schleichwerbung: fb.com/longboardfrei

Also ein 8" Board ist schon mal eine gute Wahl dafür, es gibt auch tatsächlich spezielle Achsen dafür. Jedoch bin ich nicht der Meinung, dass man das Skateboard als effektive Methode von A nach B kommt. Bei jedem Boardstein abzusteigen (weil du ja keine Tricks lernen möchtest d:) und weiter zu fahren ist alles andere als cool und niemals schneller als mit einem Fahrrad.

Das Problem ist auch, dass du nur auf Asphalt also auf der Straße fahren kannst, und wenn du schnell fahren willst brauchst du verdammt viel Kraft und über die Zeit trägt dich das auch mit.

Skateboard als solches Mittel ist, naja, ineffektiv aber machbar.

Mittlerweile blicke ich nicht mit den ganzen Teilen durch, über die Zeit wurden die Firmen öfters übernommen und kamen neue Teile raus, bevor ich dir falsche Informationen gebe, geh einfach zu einem Skaterladen und erkundige dich dort.

BTW: Bedenke, dass du Skaterschuhe (mit flacher Sohle) brauchst wegen dem Griptape.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JannikZz
20.06.2016, 21:16

Vielen Dank für deine Antwort! Ich denke, dass ich bereits Skaterschuhe zu den meinen zählen darf. Ich habe drei paar Vans, die sollten in Ordnung sein. Es geht auch tatsächlich nur darum in der Innenstadt (Hamburg) und von Gebäude zu Gebäude auf einem großen Gelände zu gelangen. Des weiteren ist es natürlich schön die langen Flure nicht laufen zu müssen, sondern zu fahren. :)

0

Was möchtest Du wissen?