Zu schwache Muskeln überall?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt mehrere Krankheiten, die einen Muskelabbau machen, nennt man Muskeldystrophie. Die meisten sind angeboren. Ein Hausarzt kann den Blutwert "CK" bestimmen, der dann erhöht ist. Ein Neurologe kann dich untersuchen und die Muskelaktivität messen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sicher mal einen Bluttest machen. Da lässt sich viel daraus schliessen.

Ansonsten denke ich dass Rückenschmerzen und Kopfschmerzen und das Zittern, kombiniert mit dem "Muskelabbau" vielleicht eine Reaktion des Körpers auf zu viel Sport ist. Sogenanntes "Übertraining":

Um Muskelwachstum auszulösen, muss man „nur“ einen überschwelligen Reiz setzen. Diesen kann man in einem Training, dass maximal 30 Minuten dauert, bestens erzeugen. Keine 60 Minuten, keine 90 Minuten und erst Recht keine 3 Stunden. 

Worauf ich eigentlich hinaus will ist, dass Training zwar gut, doch zu viel Training eher überflüssig und sogar kontraproduktiv ist. 
Ich hoffe ich konnte Dir helfen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich will dir keine Angst machen, aber das könnte ein diskreter Hinweis auf Lateralsklerose ein. Lass das mal neurologisch abklären. Alles gute für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SeineTochter 02.10.2017, 16:50

Ist das nicht so eine Krankheit, die bei älteren erst Auftritt ? 

0
Russiangirl15 02.10.2017, 17:10
@SeineTochter

Ich habe den Bericht einer neunzehnjährigen Frau die an amyotropher Lateralsklerose erkrankt ist. Auch eine systemische Erkrankung von Typ eine Lupus erythematodes wäre denkbar. bitte lass das neurologisch abklären. 

1

Geh zum Arzt und schildere ihm die Symptome. Könnte MS sein oder ALS oder sowas. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?