Zu schüchtern und und unter Druck gesetzt

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du lieferst ja schon selber eine gute Erklärung mit, warum du schüchtern bist: du bist sehr empfindlich, man könnte sagen, eine Mimose und Schüchternheit schützt vor negativen Erfahrungen. Das darf man sein, aber dann hat man halt in manchen Bereichen des Lebens Nachteile. Warum die einen Menschen (scheinbar) vor Selbstbewußtsein strotzen, Erfolg haben, überall gut ankommen, und man selber nur mit Wasser kochen muss und mit seinen bescheidenen Möglichkeiten versuchen muss, weiter zu kommen, kann man nicht weiter begründen. Die Welt ist nicht besonders gerecht. Der eine zieht die Karte, der andere jene. Allerdings geschieht es im Laufe eines Lebens oft, dass sich jemand über seine vermeintlichen Nachteile ärgert und einen besonderen Ehrgeiz entwickelt, um nicht ewig nur das Nachsehen zu haben. Der Psychologe Alfred Adler war sogar der Meinung, dass Minderwertigkeitsgefühle die stärkste Triebkraft für Menschen sind. Ohne das schmerzliche Wahrnehmen der eigenen Unzulänglichkeiten und Mängel und dass einem eben nicht alles in den Schoß fällt, gäbe es keine herausragenden Leistungen. Vielleicht ist das etwas überspitzt formuliert, es gibt aber viele Beispiele, die das durchaus plausibel machen.

Das beste was du gegen schüchternheit machen kannst ist, dass du fremde leute ansprichst. Ich kenne das gefühl, weil ich früher auch so war wie du. Ich habe mich einfach zusammengerissen und habe fremde menschen angesprochen. In der schule hab ich mich einfach gemeldet mit dem gedanken "die anderen sind ja auch nicht perfekt, sollen die sich erst mal selber angucken bevor die mir was sagen" das hilft wirklich sehr. Du musst, tut mir leid wenn ich das jetzt sonsage aber, im kopf bereit dazu sein deine schüchternheit zu überwinden.

du arme :( ich kenne das problem nur zu gut... auch wenn du extrem schüchtern bist hoffe ich du hast freunde ! wenn du keine hast, dann such dir welche aus deiner klasse, umgebung und so weiter oder sprich mit jemanden darüber. wenn du keinen zu sprechen hast such dir jemanden und freunde dich an und so... aber worauf ich hinaus will ist wenn du freunde hast haben die bestimmt auch freunde und die freunde deiner freunde haben auch freunde... dann lernt ihr euch allr besser kennen und tja :) irgendwan mal hoffe ich bist du nicht mehr so schüchtern ;)

MLG ich

ich habe eigentlich genug gute freunde und bin auch in einer beziehung, unter freunden bin ich "normal", aber nur bei Fremden oder beim Kellnern :(

0

Morgen wieder zur Schule vermisse aber alle?

Hallo Leute ich muss heute wieder zur Schule die Ferien sind vorbei und muss um 7 los. Meine Mutter ist seid 6 Wochen im Krankenhaus bzw war sie 4 wochen da und ich habe mich gefreut als sie wieder nachause kam. Ich war in letzter Zeit auch etwas überfordert mit Schule und allem. Sie musste vorgestern wieder 2 Wochen ins Krankenhaus und muss weinen... Hab Angst dass ich in der Schule auch weinen muss und habe starke Magenschmerzen das ist mir peinlich was soll ich tun?

...zur Frage

Ich will einfach im Moment mit niemandem so wirklich reden. was soll ich machen?

önen Guten Abend,

Ich bin 14. Jahre alt und gehe in die 8. Klasse. Ich bin sehr schüchtern und das wirkt sich auch manchmal auf meine Noten aus. Unser Physik und Chemie Lehrer kam auf die tolle Idee immer einzelne Schüler abzufragen und Noten darauf zu geben. Seine Arbeiten sind wirklich schwierig und er arbeitet nur mit Arbeitsblättern und die Arbeitsblätter erklären nicht mal das Thema.

Ich brauche eben immer ein bisschen mehr Übung bzw. einfach mal eine Erklärung um was es überhaupt geht. Ich bin schriftlich leider in beiden Fächern nicht sehr gut und jetzt nimmt der Lehrer jede Stunde mich dran bei der Abfrage. Heute wusste ich nicht alles, weil ich nicht vorbereitet war und das hat mich einfach so fertig gemacht, weil ich es eh nicht mag vor den anderen zu reden und ich mir immer Gedanken darüber mache was die anderen von mir denken.

Letzte Woche sollten wir in Ethik ein Rollenspiel vorführen und ich hatte so Panik. ich habe die ganze Zeit gezittert. Seit dem habe ich mich zurückgezogen und bin fast gar nicht mehr bei Whatsapp online oder so viel am Handy. Mit meinen Freundinnen und Freunden kann ich ganz normal reden, weil ich die Leute kenne und ich denen Vertraue.

Wenn ich was sagen soll dann fange ich immer an zu schwitzen und mache mir total viele Gedanken darüber was die anderen denken und dann läuft es doch fast immer gut.Wenn ich eine Aufgabe nicht verstehe traue ich mich nicht zu fragen, weil manche Lehrer einfach dann immer rummeckern, weil die Frage zu oft gestellt wurde oder was auch immer.Ich traue mich auch nicht an manchen Personen in der Schule vorbei zu laufen, weil ich mit denen schlechte Erfahrung gemacht habe. Ich fange auch immer fast an zu weinen, wenn ich was falsch gesagt habe oder es eben nicht wusste. Das ganze belastet mich auch und es gab auch eine Zeit wo ich Angst hatte in die Schule zu gehen aber das hat sich ein bisschen gelegt seit ich Freundinnen gefunden habe die mich so akzeptieren und nicht irgendwie beleidigt sind, weil ich keinen 1€ leihen kann. Normalerweise habe ich kein Problem damit jemandem Geld zu leihen aber, wenn ich merke, dass ich es nicht mehr zurückbekomme (was jetzt schon öfter vorgekommen ist) sehe ich es nicht mehr ein mich ausnutzen zu lassen. So ist es auch mit Stiften oder Blättern.

Ich traue mich auch außerhalb der Schule viele Sachen nicht zum Beispiel, wenn im Bus jemand neben mir sitzt mache ich mir schon 20 Stationen vor dem Aussteigen Gedanken darüber wie ich rauskommen soll und hoffe dass die Person neben mir vor mir aussteigt. Es ist in vielen Situationen so nur Zuhause nicht. Zuhause kann ich ganz anders sein und einfach viel aufgeweckter.

Was soll ich machen? Ich weiß einfach nicht wem ich das mal anvertrauen soll. Das ganze belastet mich schon sehr.

Danke für jede hilfreiche Antwort.

Schönen Abend noch.

Viele Grüße,

Charlotte

...zur Frage

Wenn ich jetzt als Sozialpädagogen an einer Schule arbeiten würde oder im Kindergarten oder an einer Grundschule würde ich dann auch genau soviele Ferien wie?

die schüler haben so immer 2 Wochen ferien (Ostern, Herbst, weihnachten etc) und sommerferien     wer kennt sich da aus und kann mir das beantworten? Dankeee im voraus;)

...zur Frage

Probearbeit aber sehr schüchtern! Hilfe! :(

Hallo :) Und zwar geht es um einen Probearbeit bei dm-drogerie markt. Das Problem ist ich erledige meine Arbeit recht gut aber wenn man mit Menschen arbeiten will muss man auch viel reden. Ich weiß nicht wie ich dort die Arbeiter ansprechen soll bzw. wie ich mit Ihnen einen Gespräch führen soll, weil alle viel Älter sind als ich und ich denke die Themen, die mich interessieren, Sie vielleicht nicht interessiert. Ich war schon immer ein sehr schüchternes Mädchen. Könnt ihr mir paar Tipps geben die Schüchternheit überwinden oder irgendwie mir helfen. :(

...zur Frage

kein ferienjob, faul?

Ich habe jetzt 10 wochen ferien und keinen ferienjob. 2 wochen davon bin ich in korsika. Nun die frage findet ihr es faul in den ferien nicht zu arbeiten ( mit 16 ) oder total in ordnung ?

...zur Frage

Lehrerin von Depression erzählen?

Ich bin momentan eine Woche krankgeschrieben, weil ich wieder eine meiner Depressionen habe, die so richtig ausgelöst wurde nach einem Gespräch auf meiner Arbeit, als Kritik an mir geäußert wurde. Nun muss ich mit meiner Lehrerin sprechen ( bin auszubildente) - dass ich krankgeschrieben bin und über das Gespräch an meiner Arbeit. Ich weiss jetzt nur nicht so recht, ob ich ihr auch von meiner Krankheit erzählen soll oder nicht .. da ich bei ihr sicherlich weinen werde, wird sie eh merken, dass etwas nicht stimmt. Ich bin total verwirrt und der Gedanke an das Gespräch belastet mich unglaublich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?