Zu Schüchtern um eine normale Unterhaltung zu führen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

ich habe mich in Letzter Zeit sehr von meinen Freunden abgesondert ...

wenn ich etwas sagen will,ist wieder diese Blockade da,die mir deutlich klar macht,nichts zu sagen. Ich will einfach nichts falsches sagen,andere verletzen,andere nerven oder mich unbeliebt machen.

Genau das ist das Problem. Du stehst außerhalb der Gruppe, hast zu den anderen "den Draht" verloren. Deshalb weißt du nicht mehr spontan, was bei denen "ankommen" wird. Daher kannst du nicht einfach auftauchen und anfangen mit Hey Leute, wisst ihr schon - habt ihr schon gehört..., und schon geht es locker plaudernd weiter. 

Und dann sieht es aus deiner eigenen inneren Sicht so aus, dass du für dich alleine nicht so viel interessantes und neues erlebst, mit dem du ganz spontan eine fesselnde Unterhaltung beginnen könntest. Du suchst dann also in deinen Gehirnwindungen verzweifelt nach einem Thema für ein interessantes Gespräch mit "wildfremden Leuten".

Du müsstest vorher erst die Bekanntschaften auffrischen, dafür sorgen, dass du wieder zur Gruppe dazu gehörst. Das erreichst du nur, indem du dich erst einmal still dazugesellst und erfasst, wie die "inzwischen ticken". Dazu musst du erst einmal zuhören, hinhören, dir etwas erzählen lassen. Dann beginnst du erst einmal damit, von deiner Seite etwas zu Gesprächen beizusteuern. 

Wenn du dann wieder zur Gruppe dazu gehörst, kannst du von deiner Seite mit neuen Themen aufwarten. Dann findest du auch sicher etwas sinnvolles zu sagen. Weil du dann auch wieder weißt, "wie die so alle ticken", weißt du auch schon, was sie wirklich interessieren könnte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snowyloveyou
28.01.2016, 23:36

Danke,gehe auch morgen mit einigen aus der Gruppe Shoppen 😊

0

Was möchtest Du wissen?