zu schnell gefahren Bußgeld

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hatte mir Vorort auch keinen Beweisfilm angeschaut

Ein Video gibt es auch nicht, denn bei einem Toleranzabzug von 20% handelte es sich nur um einen normalen Streifenwagen ohne Videotechnik.

Was passiert jetzt und was könnte man machen?

Es wird ein Bußgeldbescheid erlassen gegen den Du Einspruch einlegen kannst. Die Bußgeldbehörde prüft dann erneut und stellt A- das Verfahren ein, oder B- sie hält den Vorwurf aufrecht und die Sache geht vor Gericht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst Du auf minus 20% ???

Minus 3 km/h passt eher!

126 - 80 macht 46 km zu schnell.

Du wirst den Schein für einige Monate abgeben müssen und eine deftige Geldstrafe wird auch fällig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franticek
04.07.2013, 11:16
  • 3 km/h gilt schon mal in keinem Fall, da die Geschwindigkeit ueber 100 km/h war. Dann gilt naemlich - 3 %. Das gilt aber, wenn mit Laser oder Radar gemessen wird. Findet die Messung mit einem Provida-Fahrzeug statt, dann gehen 5% ab.
    Geschieht die Messung durch Nachfahren und Ablesen eines normalen Tachos in einem Polizeifahrzeug, dann gelten 20% Abzug.
3

Man könnte zu seinem Fehler stehen und die Konsequenzen akzeptieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bezahlen und eine Tachojustierung machen lassen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

23kmh, 1 Punkt , 80€ nach neuem Bußgeld Katalog

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?