Zu schnell abgenommen 5kg in 2 Tagen?

4 Antworten

Im Prinzip kannst du alles essen, nur die Dickmacher weg lassen.

Esse immer nur eine halbe Portion.

Trinke vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser.

Keine Zwischenmahlzeiten, denn diese fördern nur den Appetit.

So gewöhnt sich der Magen an weniger Essen und du nimmst gut ab.

Du darfst auch nicht enttäuscht sein, wenn das Gewicht mal stehen bleibt, oder du sogar mal wieder 1 Pfund zu nimmst, dass ist ganz normal.

Auf keinen Fall solltest du irgendwelche Abnehmpillen usw. nehmen, denn die taugen eh nichts.

Sport und Bewegung sind sehr wichtig. Am besten wäre es, du würdest in ein Fitness-Studio gehen, die zeigen dir alles, was du zum abnehmen brauchst.

Pro Woche 1 Pfund ist o.k., dann bleibt der Jo-Jo-Effekt aus.

Ich wünsche dir viel Erfolg

PS: Wenn du nicht in ein Fitness-Studio gehen kannst oder darfst, dann halt so viel bewegen, wie z.B. Radfahren, laufen, joggen usw.

Um 1 kg abzunehmen mußt du 7.000 kcal einsparen, bzw. verbrennen.

Bei 5 kg wären das nach Adam Riese und Eva Zwerg satte 35.000 kcal - in 2 Tagen.

Such den Fehler.

Wenn man hungert nimmt man immer schnell ab. Sollte man danach wieder normal essen, muss man mit 2+3 Kilo zunahme rechnen. Das heißt lieber 3 Kilo über dem Wunschziel abnehmen um es dann halten zu können

Hungern tue ich ja nicht. Esse so viel das es bis zur nächsten Mahlzeit reicht 

0

Kopfschmerzen, Augenschmerzen, schwindel ect..!?! ://

Heey, hab seit paar Tagen morgens und abends starke Kopfschmerzen... schwindel attacken meine Augen tun weh bzw ich fang an immer schlechter zu sehen.. morgens hab ich dann auch übelkeit aber kein erbrechen... zudem hab ich starke horman schwankungen oder wie man dass nennt..

weiß jemand was das sein könnte?!

Ich werde noch zum artzt gehen aber wollt auch mal eure vermutungen hören. :/

Daanke.

...zur Frage

Warum hat sich Zivilisation erst to spät entwickelt?

Menschen gibt es seit 200.000 jahren in ihrer jetzigen form, aber erst seit 10.000 jahren gibt es technische neuereungen wie ackerbau. Warum nicht früher

...zur Frage

Frage zu Abends keine Kohlenhydrate

Ich betreibe seit 7Tagen die Diät abends keine Kohlenhydrate essen. In 5 Tagen habe ich 400g abgenomme. Seit 2 tagen nehme ich allerdings wieder zu (laut Waage, wenn ich nach meinen dehnungsstreifen gehe, nehme ich ab).

...zur Frage

5kg zugenommen in 5 Tagen?!

Halli brauche dringend euren Rat, denn so ne situation hat ich noch nie. Ich hab die letztenTage etwas mehr gegessen, als sonst, aber auch nicht soooo arg viel ( vl jeden Tag 1000kcal mehr, als ich brauchte) und hab mich jz gewogen und wiege über 6kg mehr, als vor 5 Tagen (und die Monate davor) Kann ich echt soooo arg schnell soviel zunehmen?!? Da hätt ich doch viel viel mehr kcal essen müssen. Mein Bauch sieht auch schrecklich aufgebläht und dick aus und is ganz hart. Es sieht ungolen aus, als wär ich im 7. Monat schwanger. Das hatte ich noch nie... hab voll panik... geht das wieder weg? Das kann dich nicht so bleiben oder? Hab ich echt in 5 Tagen 6 kg zugenommen von nur bissl zuviel essen???? Will das nicht wahrhaben :-( Die Waage hab ich übrigens überprüft, die stimmt und is leider nicht kaputt.

...zur Frage

In 7 Tagen 5kg abnehmen?

Hallo,

mein bester Freund ist vor einer Woche verstorben und wie man es sich denken kann, geht es mir nicht sonderlich gut damit.

Ich habe jetzt seit 3 Tagen garnixhts gegessen und die Tage davor vielleicht ein bis zwei Apfelstücke oder 1/4 Gurke oder so. Nun seit 3 Tagen aber eben wirklich garnichts und auch wenig getrunken, weil mir, egal bei was, schlecht wird und ich das Gefühle habe, es kommt gleich wieder raus. Nun ist das tolle auch noch, dass ich seit 2 Tagen eine dicke fette eitrige Mandelentzündung inklusive 40,0 Fieber habe, was das Essen und trinken für mich ja nun noch schwieriger macht.

Jetzt stand ich eben so um 9:15 bei uns auf der Waage und diese zeigte auf einmal 5 Kilo weniger an als sonst. Kann das möglich sein oder spinnt die Waage jetzt?

...zur Frage

Waage beim Arzt ziemlich alt und ungenau?

Hi, ich bins nochmal.

Mittlerweile gehe ich einmal die Woche bei Arzt zum wiegen (nach Klinik wegen Anorexie)

Nun ist es so, dass ich mich an diesem Wiegetag leider auch noch selber zuhause wiege( ich habe mich früher bis 10x am Tag gewogen, dann täglich und jetzt eben 1x die Woche). Zuhause wiege ich im Moment ziemlich genau 44kg( bei 168cm), die Waage bei meinem Arzt ist ziemlich alt, noch mit Zeiger und ungenau( Schwankungen bis zu 500gr--also Schwankungen vom Zeiger). Die Frau, die mich wiegt, sucht sich dann sozusagen eine Zahl aus. Das Problem ist, dass sie sagt, dass ich mich nicht ausziehen soll und so. Dann wiegt sie mich sozusagen nach Frühstück, Tee, Fahrradfahren mit Klamotten. Uns siehe da ich wiege ungefähr 46kg auf dieser Waage. Für meine Therapeutin hat sie dann einfach aufgeschrieben: 45kg....

Das Gewicht ist aber ziemlich ungenau, 1) wegen der Waage

2) eben wegen den Klamotten, dem Frühstück und dem Tee

Jetzt habe ich ziemlich Angst vor morgen. Da muss ich wieder zum wiegen. Was soll ich denn machen? Soll ich mit meiner Therapeutin reden oder mich woanders wiegen lassen. Oder zuerst dort hinfahren und dann nochmal heim zu Frühstück( Umweg).....ich finde es halt echt blöd, wenn mein Gewicht einfach so geschätzt wird, also sich so ausgesucht wird, obwohl davon ziemlich viel abhängt!

LG Julienna

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?