Zu schlecht für die Hauptschule?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

solche "problem" gibts immer häufiger weil die meistern eltern wollen das ihre kinder später unbedingt mal studieren gehen um später erfolgreich zu sein. alle denken ein hauptschüler kann nichts mehr erreichen aber das ist quatsch ! wenn man nach der grundschule merkt das jemand auf ner hauptschule besser aufgehoben wäre sollte er auch diese weitermachen. und nicht in ne schule gehen bei der man merkt das es sowiso nichts wird! 

würde ich dir in deinem fall auch raten es bringt nichts die realschule mit solch schlechten noten zu beenden da wirst du später keine oder nur sehr schwer ne weiterführende schule / ausbildungstelle finden. 

das schulsystem in deutschland ist so aufgebaut das jeder egal von welcher schule er kommt mit gewissen noten alles erreichen kann. auch jemand der von der hauptschule kommt kann wenn seine noten gut genug sind, danach auf eine 1 jährige oder 2 jährige berufsfachschule wechseln. danach kann er an weiterführenden schulen weiter machen bis hin zum studium es stehen dir alle wege offen. 

Also ich glaube nicht das du zuuu schlecht für die hauptschule bist . Klar sind die noten nicht prickelnd aber in unserer klasse sind ein paar auch so wie du und die schlagen sich durch die realschule trotzdem durch

Deine Mutter hat sicher gemeint, Du bist zu schlecht für die Realschule.

Berauschend sind die Zensuren nicht.

Hallo!

Für die Hauptschule bist du sicherlich nicht zu schlecht, aber für die Realschule dagegen schon.

Grüße, Dreams97

BigTimeRushLJCK 23.09.2015, 16:32

Hallo ich wollte sagen das ich jetzt nicht mehr auf die Realschule gehe sondern auf die Hauptschule.Vielen dank für eure Antworten😉

0

Nun so prickelnd sind deine Noten ja nicht und in dem Falle könnte man schon denken, das es hart an der Grenze zwischen Hauptschule und Förderschule ist...

lg, jakkily

Was möchtest Du wissen?