zu schlecht beim Sex

7 Antworten

Vielleicht hatten diese Männer ja schmale Piller, oder waren nicht tief genug in dir drin, wer weiss? Nein, Missionarsstellung ist auch für mich das Beste überhaupt, behaupte also nicht dass es langweilig sei. Langweilig können sehr viel eher Beziehungen als solche sein, dös scho.

Hi Sternchen1991le du bist wirklich kurz davor, dich beim Sex zu verkrampfen. Du solltest es genießen, ohne das du dir Gedanken machst, das sein Penis rausflutschen könnte. Wenn es passiert, dann soll er ihn wieder reinstecken und weitermachen.

Was andere erzählen beschäftigt dich doch sehr. Lass sie reden, Sie waren auch nicht besser am Anfang. Noch ist kein Meister vom Himmel gefallen.

Es gibt so viele Gründe, warum du schon am Verzweifeln bist. Und für alles gibt es immer einen Rat oder Tipp.

Es ist schwer zu sagen, ob du beim Sex schlecht bist. Das ist eine ziemlich Objektive Sache. Ich gestehe, ich war mit einigen Männern im Bett und man lernt von jemadem was dazu. Ich habe derzeit einen festen Partner, mit dem sich alles andere übertrifft. Der erste Partner, den ich hatte, ist es sexuell auf dasd selbe hinausgelaufen. Missionarstellung.

Aber ich ich würde lügen, wenn ich nicht sagen würde: Übung macht den Meister.

Das mit dem zusammendrücken der Vagina kannst du nur machen, wenn du ein Gefühl für deine Beckenbodenmuskulator entwickelt hast.

Aber in einer Sache geb ich einigen Beteiligten Recht: Du bist emotional an einem Punkt angekommen, wo du so sehr verkrampft bist, dass dei Unterbewusstsein der Meinuns ist, dass du keinen Sex haben willst. Es gibt nämlich zwei Arten "Geil" zu sein. Kopfgeil und Bauchgeil. Dem Ansschein nach bsit du ziemlich Kopfgeil. Dein Kopf sagt dir "Sex" aber deine kleine Freundin sieht das warscheinlich ganz anders. Deshalb "schubst" sie ihn raus. Was ich dir empfehlen kann ist eigentlich nur eins: Lerne deinen Parter kennen. Geh nicht in den ersten zwei Wochen wo ihr zusammen seit mit ihm ins Bett. Nur weil das Klischee es so will ist es ziemlicher Schwachsinn. Nehm dir Zeit für jemanden, vom dem du weist, dass du ihm vertrauen kann. Denn das ist der springende Punkt: Du vertraust dir selbst nicht. Vertraue auf deine Wirkung bei Männern. Fangt mal langsam an. Nach der Missionarsstellung macht doch mal Löffelchen. Nehmt euch nicht das Ziel, einen Orgasmus zu haben, sondern euch emotional zu begegnen. Einen emotionalen Orgasmus zu haben ist wundervoll, denn der ist der Moment, wo sich einem der Partner mit allem was er hat hingibt. Viel Spaß beim Ausbrpbieren.

ich danke dir für deine Worte. Es ist einfach ein demütigendes Gefühl gewesen zu erfahren wie der Mann den ich geliebt habe über mich geredet hat. Ich muss also wirklich versuchen entspannender zu werden

0

Was möchtest Du wissen?