Zu reif für meine Freunde?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dir einen erwacheneren Freundeskreis aufbauen.

Aber abhängig von der Stärke der Freundschaft zu deinen aktuellen, würde ich sie nicht ganz abschreiben. Der eine entwickelt sich geistig halt früher weiter als der andere. Und denk dran: Ein gute Freundschaft braucht manchmal auch Auszeiten. Wenn man sich später wieder zusammenraufen kann, merkt man, es ist eine wahre Freundschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kenne ich nur zu gut.

Bei mir hat das in der 5. Klasse angefangen (bin auch M). Ich hab bemerkt, die machen dinge die ich nicht nachvollziehen kann und schlicht nicht spaßig finde, also hab ich mich komplett distanziert. 

Mädchen sind meistens deutlich reifer, zudem ist es mit 16 auch nicht wirklich schwer erwachsene Freunde kennen zu lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mitspielen. Sie werden sich irgendwann reif. Reif sein ist zwar gut aber irgendwann macht das zu ernst und dann kann man kein Glück mehr empfinden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasMaik0220
23.05.2016, 12:53

Wieso wo mitmachen wenn es keinen spass macht? 

0
Kommentar von motivatio
23.05.2016, 12:55

Dann zumindest zugucken was sie machen und es analysieren. Mach ich immer wenn mich Menschen langweilen

0
Kommentar von OriginaI
23.05.2016, 12:55

Ja, zwar lache ich noch manchmal wenn meine Freunde irgend einen Blödsinn veranstalten, finde es aber komplett nicht lustig.

0

Was möchtest Du wissen?